Donnerstag, 23. November 2017

Bauleitplanung liegt im Rathaus aus

Flüchtlingsunterkunft „Allmendäcker“

Weinheim/Rhein-Neckar, 16. Januar 2015. (red/pm) Nach der Standort-Planung an der Heppenheimer Straße arbeitet die Stadt seit Ende vergangenen Jahres an der Bauleitplanung für die zweite Gemeinschaftsunterkunft des Rhein-Neckar-Kreises für Flüchtlinge: Im Bereich der „Allemdäcker“ in der Weststadt. Die Planunterlagen können noch bis zum 23. Januar in der Stadtbibliothek oder online eingesehen werden. Auch Stellungenahmen können bis zu diesem Datum eingereicht werden. [Weiterlesen…]

Was wird getan und was können wir tun, wenn die Flüchtlinge kommen?

Stadt stellt Fragen und Antworten zu Flüchtlingen online

Weinheim, 30. Oktober 2014. (red/pm) In etwa einem Jahr werden die ersten Flüchtlinge nach Weinheim kommen, um in einer Flüchtlingsunterkunft des Kreises ihre erste feste Bleibe im neuen Land zu beziehen. Die Stadt stellt online einen Katalog mit Fragen und Antworten zum Thema zur Verfügung. [Weiterlesen…]

Ehemaliges Altenheim "Luisenhof" angemietet

80 Flüchtlinge kommen im November nach Hemsbach

luisenhof

Im Frühjahr sollte der Luisenhof wegen fehlender Brandschutzmaßnahmen noch zwangsgeschlossen werden – für 80 Flüchtlinge sind nur leichte Brandschutzanpassungen laut Landratsamt nötig. Foto: Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis

Hemsbach/Rhein-Neckar, 20. Oktober 2014. (red) Die Methode ist bekannt: Der Rhein-Neckar-Kreis verständigt die Bürger erst kurz vor knapp, wenn im Ort neue Flüchtlinge untergebracht werden sollen. Die Reaktionen sind ebenfalls bekannt: Rassismus und braune Parolen lassen nicht lange auf sich warten. Das weiß Landrat Stefan Dallinger (CDU) nunmehr aus Ladenburg und Weinheim sowie anderen Gemeinden – das scheint ihm aber herzlich egal zu sein. Ab November werden 80 Flüchtlinge im ehemaligen Altenheim „Luisenhof“ untergebracht, obwohl noch im April das Heim wegen massiver Brandschutzmängel geschlossen werden sollte.
[Weiterlesen…]

Bürger-Infoveranstaltung am 28. Juli

Anwohner sollen weiter mitwirken

Weinheim, 22. Juli 2014. (red/pm) Am 28. Juli findet die nächste Bürger-Infoveranstaltung zur geplanten Flüchtlingsunterkunft östlich der Heppenheimer Straße statt. [Weiterlesen…]

Bürger-Info am 09. Juli im Rolf-Engelbrecht-Haus

Weitere Standorte für Flüchtlingsunterkunft im Blick

Weinheim, 02. Juli 2014. (red/pm) Am 09. Juli findet im Rolf-Engelbrecht-Haus eine Bürger-Informationsveranstaltung von Kreis und Stadt zum Thema „Flüchtlingsunterkunft“ statt. [Weiterlesen…]

OB Bernhard verspricht frühestmögliche Beteiligung der Anwohner

Zweite Flüchtlingsunterkunft in der Weststadt möglich

Rhein-Neckar, 17. Juni 2014. (red/pm) Der Rhein-Neckar-Kreis und die Stadt Weinheim priorisieren für die Flüchtlingsunterkunft des Kreises ein Grundstück an der Theodor-Heuss-Straße. Der Gemeinderat berät sich am 25. Juni. [Weiterlesen…]

Infoveranstaltung am 02. April

Bürgerbeteiligung zur geplanten Flüchtlingsunterkunft

Weinheim, 26. März 2014. (red/pm) Am 02. April findet eine Bürger-Infoveranstaltung zur geplanten Flüchtlingsunterkunft östlich der Heppenheimer Straße statt. Interessierte sind herzlich eingeladen. [Weiterlesen…]

Gegen das geplante Asylbewerber-Heim formiert sich Widerstand

„nicht die Existenz von 100 Weinheimer Familien zerstören“

Die Brombeersträucher kommen weg. Auf dem Grundstück baut der Landkreis ein Asylbewerberheim für 200 Personen.

Die Brombeersträucher kommen weg. Auf dem Grundstück wird der Landkreis einen Wohnkomplex für 200 Asylbewerber bauen – jetzt regt sich Widerstand bei Anwohnern und Gewerbetreibenden.

 

Weinheim, 12. Dezember 2013. (red/pro/ld) Die geplante Unterbringung von 200 Asylbewerbern in einem noch zu bauenden Komplex an der Heppenheimer Straße sorgt für Ärger. Dirk Ahlheim, Anwohner in der Kolpingstraße, verteilte Handzettel in der gestrigen Gemeinderatssitzung. Und die Botschaft ist eindeutig – man will die Asylbewerber auf keinen Fall vor der eigenen Haustür haben. [Weiterlesen…]