Samstag, 25. November 2017

Stadtteilanalyse West abgeschlossen

Eine ÔÇ×alter(n)sfreundliche Kommune“

Weinheim, 17. November 2014. (red/pm) Weinheim sei┬áals ÔÇ×alter(n)sfreundliche KommuneÔÇť in den vergangenen zwei Jahren ein gutes St├╝ck vorangekommen, hei├čt es in einer Pressemitteilung der Stadt.┬áIm Rahmen der Kommunalen Gesundheitskonferenz des Gesundheitsamtes war die Stadt, inbesondere der Stadtteil West, als Modellbezirk ausgew├Ąhlt, um im Rahmen einer ÔÇ×StadtteilanalyseÔÇť herauszufinden, wie Menschen dort besser alt werden k├Ânnen. [Weiterlesen…]

Weststadtverein best├Ątigt Vorstand im Amt

F├╝r das Weststadtfest in den Startl├Âchern

Weinheim, 10. April 2014. (red/pm) Das Weststadtfest ist in den Startl├Âchern. Daf├╝r sorgt der Weststadtverein. Dar├╝ber hinaus wurde nun der komplette Vereinsvorstand im Amt best├Ątigt. [Weiterlesen…]

Anmeldeschluss am 25. Oktober

Jetzt anmelden f├╝r den Weststadt-Weihnachtsmarkt

Weinheim, 06. Oktober 2012. (red/pm) Mittlerweile ist er fest etabliert im (Advents-)Kalender der Stadt: Der Weststadt-Weihnachtsmarkt immer am Samstag und Sonntag des ersten Adventswochenendes.

Information der Stadt Weinheim:

„In diesem Jahr f├Ąllt der Termin auf den Samstag, 1. und Sonntag, 2. Dezember. Ab sofort k├Ânnen sich Interessenten f├╝r einen Stand anmelden; der Weihnachtsmarkt wird wieder vor der Ladenzeile in der Kurt-Schumacher-Stra├če stattfinden. Angesprochen sind Vereine und Institutionen aber auch Gesch├Ąfte aus der Weststadt. Interessenten wenden sich an Stella Kirgiane-Efremidis, die Vorsitzende des veranstaltenden Weststadtvereins ÔÇ×Pro West WeinheimÔÇť (mail: stellakirgiane@aol.com) oder ihre beiden Stellvertreter Fritz Weber (FWEberSatt@aol.com) und Andreas Kr├Ąnzle (a.kraenzle@ak-kraenzle.de). Anmeldeschluss ist der 25. Oktober. Bei der Vergabe werden Mitglieder des Weststadtvereins bevorzugt, auch die Reihenfolge der Anmeldung kann entscheidend sein.“

Verein Pro West best├Ątigt Vorstandschaft

Weststadt bleibt in festen H├Ąnden

Der Vorstand des Weststadt-Vereins . Foto: Verein Pro West.

Weinheim, 19. April 2012. (red/pm) Verein Pro West best├Ątigt Vorstandschaft ÔÇô Hei├če Phase f├╝r das 4. Weststadtfest am 16. Juni beginnt.

Information des Weststadtvereins:

„Das n├Ąchste Weststadtfest am Samstag, 16. Juni, steht schon wieder bevor. Und es kann kommen: Der Weststadtverein ÔÇ×Pro West WeinheimÔÇť baut auf festen wirtschaftlichen S├Ąulen und best├Ąndigem Personal.

Bei der turnusgem├Ą├čen Mitgliederversammlung wurde jetzt Stella Kirgiane-Efremidis als Erste Vorsitzende mit ihrem kompletten Team im Amt best├Ątigt. Zuvor hatte sie einen beeindruckenden Jahresbericht ├╝ber das Jubil├Ąumsjahr 2011 vorgelegt, in dem Weinheims gr├Â├čter Stadtteil sein 75-j├Ąhriges Bestehen feierte ÔÇô auch dies geschah auf Anregung des Weststadtvereins.

Die 44-j├Ąhrige geb├╝rtige Griechin und Kommunalpolitikerin geht somit gest├Ąrkt in eine dritte Amtszeit im f├╝nften Jahr des Vereinsbestehens. Ihre Stellvertreter bleiben ÔÇ×Weststadt-B├╝rgermeisterÔÇť Fritz Weber und Andreas Kr├Ąnzle, als Erster Kassier wurde Klaus Fl├Â├čer, als Zweiter Kassier Rainer Holzinger best├Ątigt.

Schriftf├╝hrer bleibt J├Ârn zur Br├╝gge, f├╝r die Internetseite und die ├ľffentlichkeitsarbeit ist weiterhin Carsten Labudda zust├Ąndig. Auch das Team der Beisitzer wurde einstimmig wiedergew├Ąhlt: Rita Eidenm├╝ller, Johanna Seydel, J├╝rgen Sattler, Michele Vetere, Reinhild Kreckel, Birgit Risch und Gerhard Raule.

Hei├člaufen f├╝rs Weststadtfest

ÔÇ×Wir sind gerade schon am Hei├člaufen f├╝rs WeststadtfestÔÇť, k├╝ndigte die neu gew├Ąhlte Vorsitzende an.

Beim 4. Weststadtfest am Samstag, 16. Juni werden wieder rund 20 B├╝hnenprogrammpunkte auf zwei B├╝hnen aufgef├╝hrt, die Festmeile auf der Ahornstra├če zwischen Pappelallee und ÔÇ×AhornplatzÔÇť wird mit St├Ąnden und Aktionen gef├╝llt sein.

Das B├╝hnenprogramm sei wieder ÔÇ×ungeheuer vielseitigÔÇť, wie Roland Kern erg├Ąnzte, der die Show zusammenstellt. ÔÇ×Was die Anzahl der Gruppen und Bands angeht, werden wir wieder das gr├Â├čte Open-Air an der Bergstra├če seinÔÇť, k├╝ndigte er an. Und: S├Ąmtliche Auftritte sind ohne Gage, n├Ąmlich f├╝r den guten Zweck des Weststadtvereins, der jedes Jahr einige Tausend Euro in soziale Projekte der Weststadt flie├čen l├Ąsst.

Als ÔÇ×Top-ActÔÇť am Abend wird in jedem Fall die Weinheimer Nachwuchsband ÔÇ×AmieÔÇť auftreten.

In diesem Zusammenhang erkl├Ąrte Stella Kirgiane-Efremidis f├╝r den Vorstand, dass nicht an eine Ausweitung bis Mitternacht gedacht sei; Festbesucher hatten das angeregt.

ÔÇ×Wir haben gro├čes Verst├Ąndnis bei den Anwohnern, das wollen wir nicht ├╝berstrapazierenÔÇť, so die Vorsitzende, die insbesondere die Weinheimer Unternehmer DiesbachMedien und Elektro-Steidl als engagierte Sponsoren des Vereins und des Weststadtfestes nannte.

Mitgliederzahl gestiegen

So gelang es auch 2011, rund 5300 Euro Projektf├Ârderung an Einrichtungen der Weststadt auszusch├╝tten, wie Kassier Klaus Fl├Â├čer berichtete. Rund 22 000 Euro konnte der Verein im Jahr 2011 verbuchen, das meiste aus Spenden, Getr├Ąnkeverkauf bei Veranstaltungen und der Vermietung von Standgeb├╝hren. Insgesamt verf├╝ge der Verein nach vier Jahren ├╝ber eine sehr solide finanzielle Ausstattung. Die Zahl der Mitglieder ist erneut auf jetzt 128 gestiegen.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung stellten Brigitte Deichsel das Engagement des Vereins innerhalb der B├╝rgerstiftung und der Weinheimer Ehrenamtsinitiative WEI vor, Dieter Gerster sprach von den Aktivit├Ąten des ÔÇ×Runden Tisch DemenzÔÇť in der Weststadt (zum Beispiel von der n├Ąchsten gro├čen Veranstaltung zum Thema im Rolf-Engelbrecht-Haus am 14. Oktober). Und Mike Fl├Â├čer, Gr├╝nder und Vorsitzender des Skatervereins berichtete ├╝ber die Bem├╝hungen des Vereins, einen geeigneten Standort f├╝r eine Skateranlage zu finden und bat um Unterst├╝tzung.“
Info: F├╝r das 4. Weinheimer Weststadtfest am Samstag, 16. Juni, sind noch bis 30. April Anmeldungen m├Âglich beim Verein Pro Weststadt, Vorsitzende Stella Kirgiane-Efremidis, Restaurant ÔÇ×AlexÔÇť im Rolf-Engelbrecht-Haus, Telefon 06201-6 29 36, E-Mail: stellakirgiane@aol.com. Dort liegen auch Anmeldebogen aus!

Zust├Ąndig f├╝r die Vergabe der St├Ąnde ist der Vorstand, Stella Kirgiane-Efremidis, Telefon 06201-6 29 36. E-Mail stellakirgiane@aol.com. B├╝hnenprogramm: Roland Kern, Stadtverwaltung Weinheim, Telefon 06201-82 390, E-Mail: r.kern@weinheim.de. Flohmarkt: Johanna Seydel, Kopierpoint, Ahornstra├če, Telefon 06201-65963, E-Mail: info@kopierpoint-seydel.de, und Gerhard Raule, Pen Schreibwaren, Kurt- Schumacher-Stra├če 5, Telefon 06201-64458.
Anmeldeformulare auch unter www.pro-weststadt-weinheim.de. F├╝r die Musikbands reicht eine E-Mail oder eine Kontaktaufnahme ├╝ber Weinheim auf Facebook. Bei den B├╝hnenauftritten sind aber nur noch wenige Zeiten frei.

Weststadt hat ein B├╝rgerb├╝ro – dienstags und donnerstags

Guten Tag!

Weinheim, 07. Dezember 2010. (pm) Ein wenig ungew├Âhnlich ist die Konstruktion schon – aber aus Sicht der B├╝rgerInnen sicher ein Service. In den R├Ąumen der Sparkasse Rhein-Neckar-Nord in der K├Ânigsberger Stra├če gibt es seit gestern immer dienstags und donnerstags ein Teilzeit-B├╝rgerb├╝ro.

Information der Stadt Weinheim:

„Monika und Wolfgang Schmitt, Westst├Ądter vom Scheitel bis zur Sohle, waren die ersten B├╝rger, die jetzt das nagelneue und erste B├╝rgerb├╝ro in der Weinheimer Weststadt besuchten. P├╝nktlich um 14 Uhr – wie angek├╝ndigt und k├╝nftig jeden Donnerstag – ├Âffnete mit der Filiale der Sparkasse Rhein-Neckar-Nord in der K├Ânigsberger Stra├če auch das neue B├╝rgerb├╝ro der Stadtverwaltung, das unter demselben Dach untergebracht ist.

Wolfgang Schmitt hat vor zwei Wochen einen neuen Personalausweis beantragt und wollte sich jetzt erkundigen, wann er denn nun das neue Dokument entgegennehmen kann. Es war f├╝r Nina Kessler und Petra Ziemann, beides erfahrene Mitarbeiterinnen des Weinheimer City-B├╝rgerb├╝ros, die erste Diensthandlung im neuen B├╝rgerb├╝ro.

Dienstagvormittag und Donnerstagnachmittag gastiert das B├╝rgerb├╝ro in den R├Ąumen der Sparkasse. Bild: Stadt Weinheim

Die Auskunft erfolgte unter prominenter Aufsicht: Oberb├╝rgermeister Heiner Bernhard begr├╝├čte die ersten Kunden des Weststadt-B├╝rgerb├╝ros genauso wie Uli Sonntag, Vorstandsmitglied der Sparkasse Rhein-Neckar-Nord, Gesch├Ąftsgebietsleiter Willi Tremmel, B├╝rger- und Ordnungsamtschef Markus B├Âhm sowie Fritz Weber aus dem Vorstand des Weststadtvereins und Stadtrat Carsten Labudda, der im Sommer eine Unterschriftenaktion f├╝r ein B├╝rgerb├╝ro organisiert hatte.

Egon Schweinsberg-Kellermann, EDV-Chef im Weinheimer Rathaus, schaltete den beiden Mitarbeiterinnen selbst den Computer an und ├╝berpr├╝fte, ob alles funktionierte. Es war Ma├čarbeit.

OB Bernhard bedankte sich bei den Vertretern der Sparkasse, die der Stadt gegen eine Beteiligung an den Nebenkosten zweimal in der Woche einen B├╝roraum zur Verf├╝gung stellt. Damit nehme das regionale Bankhaus in vorbildlicher Weise seinen ├Âffentlichen Auftrag wahr, bescheinigte Bernhard.

Er ging auch auf die Diskussionen der letzten Monate ein und bekr├Ąftigte, dass ein B├╝rgerb├╝ro an zentraler Stelle f├╝r die Weststadt mittlerweile eine sehr sinnvolle Einrichtung sei. Denn auch die Menschen im gr├Â├čten Weinheimer Stadtteil werden ├Ąlter und teilweise in ihrer Mobilit├Ąt eingeschr├Ąnkt, so dass auch in der Weststadt die Erfordernis von Zentralit├Ąt wachse.

Vor zwei Jahren habe die Stadt dieser Entwicklung mit der F├Ârderung des ÔÇ×Bonus-MarktesÔÇť als Nahversorger inmitten der Weststadt schon einmal Rechnung getragen, nun folge die Er├Âffnung des B├╝rgerb├╝ros als zweiter Schritt im Konzept. Der technische Fortschritt und die innovative EDV-Abteilung des Rathauses habe nunmehr auch eine kosteng├╝nstige Realisierung erm├Âglicht.

Personell soll das neue Weststadtb├╝ro, wie Amtsleiter B├Âhm erl├Ąuterte, kostenneutral betrieben werden. F├╝r die neuen Weststadt-├ľffnungszeiten (Dienstag 9 Uhr bis 12 Uhr und Donnerstag 14 Uhr bis 17 Uhr) werden die ├ľffnungzeiten des B├╝rgerb├╝ros in der neuen Weinheim Galerie am Freitagmittag reduziert.“

Einen sch├Ânen Tag w├╝nscht
Das weinheimblog