Samstag, 16. Dezember 2017

Eine Person verletzt

Sessel fängt Feuer

Weinheim, 02. Juli 2014. (red/fw) Am Dienstagvormittag, kurz nach 10:30 Uhr, kam es in der mittleren Hauptstraße in einem Wohnhaus zu einem Brand auf einem überdachten Balkon. [Weiterlesen…]

Flohmarkt am 27. September

Anmelden für Flohmarkt am Rodensteiner Brunnen

Der Rodensteiner Brunnen. Foto: Stadtmarketing Weinheim.

Der Rodensteiner Brunnen. Foto: Stadtmarketing Weinheim.

Weinheim, 01. Juli 2014. (red/pm) Die Anmeldung der Flohmarktstände für den diesjährigen Flohmarkt am Rodensteiner Brunnen ist ab Mittwoch, den 09. Juli möglich.

Information der Stadtverwaltung Weinheim:

„Wer einen Standplatz reservieren möchte, kann dies persönlich beim Büro für Stadt- und Tourismusmarketing in der Hauptstraße 47 erledigen. Es werden maximal zwei Standplätze pro Person vergeben. Eine Anmeldung für weitere Personen ist nicht möglich. Auch Anmeldungen per Telefon oder Mail können nicht berücksichtigt werden. Der Flohmarkt findet am Samstag 27. September von 08:00 bis 16:00 Uhr rund um den Rodensteiner Brunnen statt. Der Preis für einen Standplatz beträgt 12 Euro für drei Meter Breite.“

Feuerwehr hat viel zu tun

Einsätze fordern Weinheimer Feuerwehr

Weinheim, 08. April 2014. (red/fw) In den vergangenen Tagen forderten einige Einsätze die Weinheimer Feuerwehr. [Weiterlesen…]

Farbenfroh und gut gelaunt den Winter in die Pause geschickt

Strih, strah, stroh – der Sommertag ist do

Weinheim, 31. März 2014. (red) Der Sommertagszug ist und bleibt das größte Fest für Kinder. Farbenfrohe Kostüme, phantasievolle Verkleidungen, staunende Augen bei den Kleinen – da haben auch die Erwachsenen ihre Freude. Nicht zuletzt der Oberbürgermeister, der mit dem Wetter um die Wette strahlte. Auch wenn die traditionelle Winterverbrennung eine arg martialische Strafe für den eigentlich netten Gesellen ist – der Winter soll vorbei sein und das ist gut so. [Weiterlesen…]

Zimmerbrand in mehrstöckigem Wohnhaus vom 10. Januar geklärt

Vergessen, Kerzen zu löschen

Brand Hauptstrasse - 002-6920

Weinheim/Rhein-Neckar, 15. Januar 2014. (red/pol) Der Zimmerbrand in einem mehrstöckigen Wohnhaus vom 10. Januar konnte geklärt werden. Die Polizei Weinheim ermittelt nun wegen fahrlässiger Brandstiftung. [Weiterlesen…]

Zwei Stockwerke unbewohnbar - keine Personenschäden - Ursache unklar - Polizei ermittelt

Zimmerbrand in der Innenstadt

Brand Hauptstrasse - 002-6914

Knifflig eng ging es bei einem Brandeinsatz heute in der Hauptstraße/Ecke Münzgasse zu.

 

Weinheim, 10. Januar 2014. (red) Kurz nach 15 Uhr ging heute der Alarmruf bei der Feuerwehr ein. Brand in einem Wohnhaus Hauptstraße/Ecke Münzgasse. Im zweiten Obergeschoss war ein Feuer ausgebrochen. Die Besitzerfamilie Ferrarese, Gastwirte der Alten Münze, vermietet im Gebäude mehrere Ferienwohnungen, die nun allerdings bis auf Weiteres unbewohnbar sind, da sich giftige Dämpfe im dritten und zweiten Stock verteilten. Die Gastronomie ist nicht betroffen. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Ursache. [Weiterlesen…]

Feuerwehr bereits vor Ort

Großbrand in der Hauptstraße

Weinheim, 10. Januar 2014. (red/ms) In einem Haus in der Innenstadt, bei der Einmündung der Hauptstraße in die Judengasse, bekämpft die Stadtfeuerwehr derzeit einen Großbrand. Personen wurden bereits evakuiert und sind in Sicherheit. Ausführliche Informationen folgen in Kürze. 

Beratung über Kosten im Haushalt 2014

Stadt- und Tourismusmarketing zieht in altes Rathaus

Weinheim, 21. November 2013. (red/ld) Das alte Rathaus am Marktplatz wird für 250.000 Euro für den Stadt- und Tourismusmarketing e.V. (STM) ausgebaut. Der jetzige Standort in der Hauptstraße 47 wird von dem Verein und der Stadtverwaltung aufgrund der Größe und der Erreichbarkeit als unbefriedigend angesehen. Auf dem Marktplatz wäre sie zentral gelegen. [Weiterlesen…]

Aufwertung des Amtshausplatzes beschlossen

„Städtebauliches Juwel“ soll schöner werden

Weinheim, 21. November 2013. (red/ld) Der Amtshausplatz ein Höhepunkt des Städtebaus? Ein klares Nein war gestern dazu aus dem Gemeinderat von allen Fraktionen zu hören. Eine Aufwertung des Platzes, der Auf- und Abfahrten sowie der südlichen Institutsstraße und der Grabengasse beschlossen die Mitglieder mit acht Gegenstimmen und einer Enthaltung. Eine Mehrheit für eine Lösung mit Neubau auf dem Platz kam nicht zu Stande. [Weiterlesen…]

Brände in Weinheim und Sulzbach

Aufgerissener Tank und Feueralarm beschäftigten Feuerwehr

IMG_2571

Foto: Feuerwehr Weinheim

 

Weinheim, 11. November 2013. (red/fw) Die Weinheimer Feuerwehr hatte vergangene Woche wieder alle Hände voll zu tun: Unter anderem musste sie den Brand eines Holzschuppens bekämpfen und ein Leck in dem Tank einer Zugmaschine abdecken. [Weiterlesen…]

260 Flohmarktstände am 28. September

Einblicke in verwunschene Höfe

2006 004

Auf dem Flohmarkt finden sich immer wieder kostbare Schätze. Foto: Stadt Weinheim

 

Weinheim, 24. September 2013. (red/pm) Das „Fest der offenen Höfe“ am 28. September geht von früh morgens, wenn die ersten der 260 Flohmarktstände in der Unteren Hauptstraße aufgebaut werden – bis die letzte Fackel am späten Abend erloschen ist. Jene Leuchten, die zur Fackelführung durch das historisch wertvolle Viertel gehören. Es ist der älteste Teil Weinheims. [Weiterlesen…]

Sechs NPD-Kundgebungen- vier Gegendemos - keine Zwischenfälle

Engagement gegen Nazis – aber auch Ignoranz und Lethargie

Laut und friedlich demonstrierten die Menschen heute auf der NPD-Wahlkampftour. In Weinheim mussten sie von ihrem angemeldeten Platz weichen.

Laut, aber friedlich demonstrierten die Menschen gegen die NPD auf Wahlkampftour – bis auf Angelbachtal und Rauenberg, wo die Rechtsextremen auf keinen Widerstand durch Gegendemonstranten gestoßen sind. In Weinheim hingegen sogar erreichten sie noch nicht mal den angemeldeten Platz bei der „Reiterin“.

 

Ladenburg/Weinheim/Hemsbach/Rhein-Neckar, 01. September 2013. (red/ld/zef/pro/local4u) Es herrscht Wahlkampf in Deutschland – auch für die rechtsextreme NPD. In sechs Gemeinden des Rhein-Neckar-Kreises hielt die verfassungsfeindliche Partei am Samstag Kundgebungen ab: In Rauenberg, Angelbachtal, Schwetzingen, Ladenburg, Weinheim und Hemsbach. Zwischen 100 und 150 Menschen stellten sich jeweils in Schwetzingen, Ladenburg und Weinheim mit Demonstrationen gegen die rechtsextreme Partei. In Rauenberg, Angelbachtal und Hemsbach waren keine Gegendemonstrationen angemeldet. In Hemsbach kamen trotz „Lethargie“ wenigstens knapp 60 Anwohner und Passanten zu einer spontanen Gegenkundgebung zusammen. [Weiterlesen…]

DGB kündigt Demo gegen NPD-Kundgebung in Ladenburg an

Wehrhafte Demokratie vs. Ignoranz

gegendemo nazis raus-130817- IMG_8844

Ladenburg, 30. August 2013. (red/ld) Aktualisiert: Als „Unsolidarisch und problematisch“ bezeichnet Bernd Schuhmacher, Vorsitzender des Deutschen Gerwerkschaftsbund-Ortsverbands Ladenburg, die Entscheidung der Stadtverwaltung, eine Demonstration gegen die NPD-Kundgebung in Ladenburg morgen zu verzichten. Er hat eine Gegendemonstration für 14:00 Uhr angekündigt. Treffpunkt ist der Wasserturm in Ladenburg. [Weiterlesen…]

Wehrhafte Demokratie vs. Ignoranz

gegendemo nazis raus-130817- IMG_8844

Ladenburg, 30. August 2013. (red/ld) Aktualisiert: Als „Unsolidarisch und problematisch“ bezeichnet Bernd Schuhmacher, Vorsitzender des Deutschen Gerwerkschaftsbund-Ortsverbands Ladenburg, die Entscheidung der Stadtverwaltung, eine Demonstration gegen die NPD-Kundgebung in Ladenburg morgen zu verzichten. Er hat eine Gegendemonstration für 14:00 Uhr angekündigt. Treffpunkt ist der Wasserturm in Ladenburg. [Weiterlesen…]

175 Jahre Schäffner

Ein guter Laden wird nicht älter

Buch schäffner

Die Buchhandlung Schäffner wird 175 Jahre alt. Foto: Stadt Weinheim

 

Weinheim, 01. Juli 2013. (red/pm) Die Weinheimer Buchhandlung Schäffner feiert ihr 175-jähriges Bestehen. Damit ist der Laden das älteste Fachgeschäft der Stadt. [Weiterlesen…]

Fotostrecke: Pflänzeltag 2013

Raiffeisenmarkt holt sich die Sympathien

Weinheim, 26. März 2013. (red/singer-pictures) Zum diesjährigen Pflänzelmarkt wehte trotz Sonne ein kalter Wind. Und es gab Kritik von vielen Besuchern: Während man das Fehlen vieler lokaler Händler beklagte, wurde das große Angebot des Heddesheimer Raiffeisenmarkts gelobt. [Weiterlesen…]

Provence-Markt lädt Besucher zum Weinheimer Herbst ein

Bienvenue, Freunde aus Cavaillon!

Flanieren wie der Kaiser: In Weinheim fängt „Italien“ an, soll bereits Kaiser Josef der II. ausgesprochen haben. Quelle: Stadt Weinheim

Weinheim, 24. August 2012. (red/pm) „In Weinheim fängt Italien an“, hat einst Kaiser Josef II. geschwärmt, als er auf der Rückreise von Frankfurt nach Wien an der Bergstraße entlangfuhr. Dass man dort im hübschen Städtchen unter den zwei Burgen auch die südfranzösische Provence aufleben lässt, konnte der Herrscher damals noch nicht wissen.

Information der Stadtverwaltung Weinheim:

„Die Partnerschaft zur berühmten Melonenstadt Cavaillon macht es möglich, dass die Franzosen am 15. und 16. September wieder einen Teil der Weinheimer Innenstadt bevölkern.

Mit Melonen, Salami, Schinken, Wein und Kräutern und Gewürzen, mit Stoffen und Olivenöl: Der Provence-Markt in der Mittleren Hauptstraße ist wieder eingebettet in den Weinheimer Herbst mit einem verkaufsoffenen Erlebnis-Sonntag am 16. September.

So hat sich der Kaiser bestimmt das Leben im Süden vorgestellt. Am Sonntag hat der Provence-Markt in der Mittleren Hauptstraße von 11 Uhr bis 18 Uhr geöffnet, am Samstag, 17. September, bereits von 10 Uhr bis 16 Uhr.

Übrigens: Der Provence-Markt in diesem Jahr Anlass, die städtepartnerschaftlichen Beziehungen zwischen Weinheim und Cavaillon wieder etwas aufzufrischen. Seit über 50 Jahren existiert die Partnerschaft zwischen den beiden Städten – damit pflegen sie eine der längsten Jumelage-Beziehungen überhaupt.

DieVerschwisterung fand noch vor dem offiziellenFreundschaftsvertrag zwischen Konrad Adenauer und Charles de Gaulle statt. Info: Provence-Markt am Weinheimer Herbst in der Mittleren Hauptstraße, Samstag, 15. September von 10 bis 16 Uhr und Sonntag, 16. September, 11 bis 18 Uhr.“

Weinheimer Herbst verlängert den Sommer vom 15. bis 16. September

Wein, Weib und „Quarter Tramp“

Weinheim, 23. August 2012. (red/pm) Damit der Sommer nie zu Ende geht: Am Sonntag, 16. September, öffnen die Einzelhändler der Weinheimer Innenstadt wieder weit ihre Herzen und Ladentüren und laden die Menschen der Region zum „Weinheimer Herbst“ ein. Das ist ein verkaufsoffener Shopping-Sonntag mit viel Programm, Unterhaltung und sommerlichen Gefühlen.

Information der Stadtverwaltung Weinheim:

„Dafür sorgt schon traditionell ein großer Provence-Markt in der Mittleren Hauptstraße mit frischen Produkten und Spezialiäten aus dem Süden Frankreichs; dort liegt auch Cavaillon, die bekannte Stadt der Melonen – sie ist Weinheims Partnerstadt.

Während der eigentliche Weinheimer Herbst auf den Sonntag, 16. September (13 Uhr bis 18 Uhr) fällt, sind die Markthändler aus der Provence schon einen Tag vorher in der Stadt, am Samstag, 15. September, von 11 Uhr bis 16 Uhr.
Weinheimer Herbst – das sind auch diesmal wieder sommerlich anmutende Aktionen und Angebote von mehr als 60 Einzelhandelsgeschäften in der Weinheimer Innenstadt.

Aber natürlich bietet der Shopping-Sonntag, organisiert vom Verein „Lebendiges Weinheim“ und dem Büro für Stadt- und Tourismusmarketing, noch viel mehr als Einkaufen – es ist eher ein gepflegtes Erlebnis-Bummeln. In diesem Jahr ist besonders Musik drin, weil sich die Musikschule Weinheim mit einem großen Programm und fast 100 Musikern an acht verschiedenen Standorten einbringt.

Weinheim – hier ist Musik drin

Da klingt und tönt es an allen Ecken. Vor „Pro Optik“ treten die Bands von Jochen Pöhlert auf, über den Windeck-Platz zieht eine „Musikschulkarawane“ aus immerhin 40 bis 50 Kindern! Auf dem Marktplatz stellen sich vor allem die Klavierklassen vor und der Förderverein nimmt dort auch gerne Spenden entgegen. Bläser- und Rhythmusensembles treten am Autohaus Lind, in der Burgenpassage und an der Weinheimer Reiterin auf.

In der Weinheim Galerie bietet die Musikschule sogar ein Sinfonie-Orchester auf und das „Unplugged Projekt“ von Ralph Fändrich. Erstmals in diesem Jahr steht die Showbühne von DiesbachMedien auf dem Dürreplatz und die Trampolin-Anlage „Quarter Tramp“ vor dem Atrium.

Vergnügen auf dem „Quarter Tramp“

Auf dem Dürreplatz ist eine große Trampolin-Anlage aufgebaut, ein so genanntes „Quarter Tramp“. In der Bahnhofstraße steht wieder die große Show-Bühne der Diesbach-Medien im Atrium, am Windeckplatz gibt der Bienenhof Kieselbusch Einblicke in seine Imkerarbeit, dazu werden Produkte aus Olivenholz angeboten, Holzfiguren, Lavendelprodukte, sowie Pflanzen- und Gartenaccessoires.

Das Woinemer Kino „Modernes Theater“ unterbreitet kineastische Angebote für Kinder und Jugendliche. Aber auch rund um das Kriegerdenkmal, die Volkshochschule und die Stadtbibliothek, wo die Bahnhofstraße ausnahmsweise zur Fußgängerzone wird, zeigt diesmal der Skateboardclub „Boardsport Weinheim“ seine kühnen Künste. Auf dem Amtshausplatz bauen die Weinheimer Autohäuser wieder eine große Automobilschau auf, auch das Museum und die Stadtbibliothek sind geöffnet.

Schmuck, Keramik, Geschenkartikel

Weitere Plätze mit attraktiven Ständen sind die Ecke Bahnhofstraße/Fußgängerzone, die Bahnhofstraße 3, vor der Weinheim Galerie, an der Reiterin und am „Kriegerdenkmal“. Es gibt Schmuck, Geschenkartikel, Keramik und natürlich jede Menge leckeres Essen und Trinken.

Info: Weinheimer Herbst mit verkaufsoffenem Erlebnissonntag in der Weinheimer Innenstadt am Sonntag, 16. September, 13 Uhr bis 18 Uhr mit buntem Programm in der City, dazu Provence-Markt (auch am Samstag, 15. September ab 10 Uhr und sonntags schon ab 11 Uhr) mit frischen französischen Produkten in der Mittleren Hauptstraße. Der verkaufsoffene Sonntag erstreckt sich auch auf Micasa im Birkenauer Tal.“

Weinheimer Herbst – Download Programm (PDF)

 

Diese Woche: Tipps und Termine

Hier geht es zu unseren Artikeln. Bitte klicken

Guten Tag!

Tipps und Termine für den 29. November – 5. Dezember 2010. Jeden Montag erscheinen unsere Veranstaltungstipps für die laufende Woche. Die Redaktion nimmt gerne weitere Termine und Anregungen auf. Die Kontaktmöglichkeiten finden Sie am Ende der Seite.

Mehr Termine finden Sie ins unseren Kalendern für Heddesheim, Hirschberg, Ladenburg.

Montag, 29. November, 15 Uhr, Stadtbibliothek

Ladenburg. Am Montag, 29. November, 15 Uhr, ist das Theater PassParTu zu Gast in Ladenburg. Das Ensemble spielt „Polleke, der kleine Bär“, ein Weihnachtsstück für Kinder ab vier Jahren. Es ist die liebevolle Geschichte eines kleinen, frechen Bären, der mit Hilfe seiner Freunde, versucht seinen Traum zu verwirklichen und einmal den Weihnachtsmann zu sehen. Dabei werden die Kinder immer wieder in das Geschehen mit einbezogen. Eine moderne Weihnachtsgeschichte, die offen lässt, ob es den Weihnachtsmann gibt. Das Erzähltheater richtet sich an Kinder von 4 bis 12 Jahren und dauert etwa 40 Minuten.

Ort: Hauptstraße 8, Ladenburg
Eintritt: Erhältlich sind Eintrittskarten für Kinder zu 3,50 Euro und für Erwachsene zu fünf Euro im Vorverkauf. Tel. 06203/70211

*****

Mittwoch, 1. Dezember, 15 Uhr, Stadthalle

Weinheim. „Die Zauberflöte – Bravo, bravo Papageno“ heißt die kindergerechte Bearbeitung der berühmten Oper von W. A. Mozart. In faszinierender Weise wird der Opernstoff für Kinder verkürzt, vereinfacht und zu einem Fantasie-Märchen in einer bunten Zauberwelt umgearbeitet, mit farbenfrohen Kostümen, einer aufwendigen Bühnenausstattung, Lichtdesign und Pyrotechnik.
„Echte“ Opernsänger laden das junge Publikum ein zu einem lustigen Ausflug in die klassische Musk. Ein Konzertpianist begleitet sie dazu am Flügel, selbstverständlich live. Und dazu gibt-´s Popmusik und fetzige Tänze.

Mozart

Mozarts „Zauberflöte“ für Kinder. Szenenfoto

Hier geht es zu unseren Artikeln. Bitte klicken

Der greise König Tyros ordnet sein Reich. Die Herrschaft im Sonnenland und die Erziehung seiner Tochter, der Prinzessin Pamina, übergibt er seinem Bruder Sarastro. Alle Reichtümer und die Zauberflöte vermacht der König seiner Frau, der Königin der Nacht, und seiner Tochter Pamina. Die Zauberflöte ist aus dem Holz einer tausendjährigen Eiche geschnitzt, und sie vermag Böses in Gutes zu verwandeln. Die Königin jedoch ist mit dieser Aufteilung nicht einverstanden und sinnt auf Rache.
Wie dann der edle Prinz Tamino unter Mithilfe des tollpatschigen Vogelfängers Papageno die schöne Pamina zur Frau gewinnt, ist ein spannendes Abenteuermärchen und hält Jung und Alt in Atem.
Nach 70 spannenden Minuten tanzen die Kinder und Eltern vor Begeisterung mit den Sängern auf der Bühne.

Ort: Birkenauertalstraße 1, Weinheim
Karten: Geschäftsstelle der Kulturgemeinde Weinheim, Telefon: 06201/12282, eMail: theater@kulturgemeinde.de

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9-12 und 15-18 Uhr, an Vorstellungstagen 9-12 und 18-19 Uhr. Die Abendkasse ist jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet. Dort erfolgt nur der Verkauf zur jeweiligen Vorstellung. Freier Verkauf.

*****

Anzeige
kaffeeehaus

Mittwoch, 1. Dezember, 16 Uhr, Gemeindebücherei

Heddesheim. Im Literaturkaffee ist am Mittwoch, 1. Dezember, der Heidelberger Schriftsteller Hubert Bär mit „Der Heidelberger Campus-Mord“ zu Gast. Hubert Bär wurde 1942 geboren und lebt seit 1962 in Heidelberg. Er schloss sein Studium der Germanistik, Romanistik, Geschichte und Politologie mit der Promotion ab und arbeitete als Lehrer und Literaturredakteur. Neben literaturwissenschaftlichen und deutschdidaktischen Arbeiten veröffentlichte er Lyrik und Prosa im Hörfunk, in literarischen Zeitschriften, in Zeitungen, Magazinen und Anthologien.
In dem Kriminalroman „Der Heidelberger Campus-Mord“ wirft der Autor mit spitzer Feder und gekonnter Ironie einen schonungslosen Blick hinter die saubere Fassade Heidelberger Eliten. Ein packendes Krimierlebnis der besonderen Art.

Ort: Unterdorfstraße 2, Heddesheim
Eintritt: 5 Euro, Vorverkauf Gemeindebücherei

Hier geht es zu unseren Artikeln. Bitte klicken

*****

Donnerstag, 2. Dezember, 20 Uhr, Stadthalle

Die Buddenbrooks

„Die Buddenbrooks“. Szenenfoto

Weinheim. Thomas Manns „Buddenbrooks“ in der Weinheimer Stadthalle. Bühnenfassung: John von Düffel, mit Klaus Mikoleit, Heidemarie Wenzel u.a. Regie: Frank Matthus. Mit seinen „Buddenbrooks“ schuf Thomas Mann einen Jahrhundertroman, eines der vielschichtigsten Sittengemälde der bürgerlichen Gesellschaft um die Wende zum 20. Jahrhundert.

Mehr als hundert Jahre später hat John von Düffel aus Thomas Manns Roman eine Bühnenfassung geschaffen, welche die Quintessenz der Familienchronik herausdestilliert, hat den Aufstieg und Fall der berühmten Lübecker Kaufmannsfamilie, die mit ihren konservativen Wertvorstellungen in einem immer rauer werdenden Kapitalismus nicht länger bestehen kann, perfekt verdichtet. Um Konsul Johann, seine Frau Elisabeth und die Kinder Thomas, Christian und Tony entwirft die großartige Inszenierung einen beängstigenden Zwiespalt zwischen Beziehungsdünkel und wirtschaftlichem Erfolgsdruck, beschreibt ihren Überlebenskampf bis hin zu Selbstzerstörung. Das glänzend aufgelegte Ensemble liefert eine fabelhafte Demonstration von Sprach- und Sprechkunst, zeigt ein intensives Gesellschaftsgemälde, das sich dem Thomas Mann-€™schen Sprachstil durchaus als ebenbürtig erweist. Großes Theater, exzellente Darsteller – nicht umsonst wurde diese Inszenierung mit dem INTHEGA-Preis 2009 belohnt.

Ort: Birkenauertalstraße 1, Weinheim
Karten: Geschäftsstelle der Kulturgemeinde Weinheim, Telefon: 06201/12282, eMail: theater@kulturgemeinde.de

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9-12 und 15-18 Uhr, an Vorstellungstagen 9-12 und 18-19 Uhr. Die Abendkasse ist jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet. Dort erfolgt nur der Verkauf zur jeweiligen Vorstellung. Abo C und freier Verkauf.

*****

Freitag, 3. Dezember, 20 Uhr, Alte Turnhalle

prog_bembel1

Der Odenwälder Shanty-Chor.

Hirschberg. Der Odenwälder Shanty Chor beschließt auch seine diesjährige Konzertsaison mit einem Weihnachts-Special in der Alten Turnhalle im Hirschberger Ortsteil Großsachsen. Die Crew um Chorleiter Matz Scheid und Texter Manfred Maser hat ein weihnachtliches Programm zusammengestellt. Der Titel „Weihnachten im Weltall“ nimmt Bezug auf das aktuelle Programm des OSC: „Per B.E.M.B.E.L. durch die Galaxis“. Auf dem Raumschiff „BSS Jakob Muschelknautz“ feiert Schann Scheid mit Kapitän Schrödelsecker und seiner Crew das größte Fest des Jahres: die Äbbel-Woinacht.
Erinnerungen aus der Zukunft, garniert mit Shanties, Gospelsongs und Weihnachtsliedern. Die Besucher dürfen sich also auf einige Überraschungen gefasst machen. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Die Aufführungen am Samstag, 4. Dezember, um 20 Uhr und am Sonntag, 5. Dezember, um 19 Uhr, sind schon ausverkauft, deshalb gibt es ein Zusatzkonzert am Freitag, 3. Dezember. Einlass ist jeweils eine Stunde zuvor. Der Vorverkauf läuft.

Ort: Marktplatz, Großsachsen
Eintritt: Karten im Vorverkauf in Großsachsen bei Schreibwaren Schuhmann (Landstr. 12, Tel.: 06201-53012)
und im Weißen Lamm (Breitgasse 7, Tel: 06201-57257), in Weinheim bei Tabakwaren Freund (Hauptstr. 72, Tel.: 06201-61211)

*****

Freitag, 3. Dezember, 20 Uhr, Zehntkeller

Schriesheim. Mit einem Festabend feiert die Winzergenossenschaft Schriesheim am 3. Dezember im Zehntkeller ihr 80-jähriges Bestehen. Den Gästen geboten werden ein Sechs-Gänge-Menü sowie zahlreiche Kostproben der hauseigenen Weine zum Preis von 98 Euro pro Person. Programm: Wein, Weib und Gesang von den „Intendanten“ Karlsruhe.

Ort: Zehentkeller, Schulgasse
Karten: Bei der Winzergenossenschaft, Heidelbergerstr. 3

*****

Sonntag, 5. Dezember, 15 Uhr, Rathaus

Heddesheim. Die Gemeindbücherei präsentiert am Sonntag, den 5. Dezember, 15 Uhr, Tanja Szewczenko mit ihrem Kinderbuch „Kiki Kufenflitzer – Der Eiskristall“. Kinder ab dem Grundschulalter werden zu einer ganz besonderen Autorenlesung eingeladen. Die ehemalige Eiskunstläuferin Tanja Szewczenko liest aus ihrem Kinderbuch „Kiki Kufenflitzer – Der Eiskristall“. Mit Buchverkauf und Signierstunde. Der Eintritt ist frei, doch die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Tanja Szewczenko wurde 1977 in Düsseldorf geboren, sie gewann drei deutsche Meistertitel im Eiskunstlauf. Ihr internationaler Durchbruch erfolgte 1992. 2001 beendete sie ihre Eiskunstlaufkarriere. Sie arbeitete als Fotomodell und wirkte in Fernsehshows mit. In einer Show von Holiday on Ice trat sie wieder vor Publikum auf. Dabei zeigte sie sich als Solo- wie auch als Paarläuferin.

„Kiki Kufenflitzer“ erzählt von einem eigentlich normalen Mädchen – aber nur eigentlich. Denn welches normales Mädchen anstatt richtiger Schuhe ständig Kufen an den Füßen? Und welches normale Mädchen hat schon einen tollpatschigen Eisbären und einen neunmalklugen Pinguin, die beide auch noch sprechen können, als beste Freunde? -€¦

Ort: Rathaus, Fritz-Kessler-Platz
Eintritt: Eine kostenlose Eintrittskarte muss man sich deshalb in der Bücherei, Unterdorfstr. 2, abholen.

*****

Hier geht es zu unseren Artikeln. Bitte klicken

*****

Jeden Montag gibt es Tipps und Termine aus unserem Berichtsgebiet und der Region. Sie möchten mit Ihrer Veranstaltung auch gerne dabei sein? Dann schreiben Sie uns an die jeweilige Redaktion. Wir übernehmen Termine aus unserem Berichtsgebiet in den jeweiligen Terminkalender sowie ausgewählte Termine in unsere Übersicht „Diese Woche“:
Termine Heddesheimblog.de
Termine Hirschbergblog.de
Termine Ladenburgblog.de
Termine Weinheimblog.de
Und für Termine aus anderen Gemeinden an:
Termine Rheinneckarblog.de

Unsere Termine erfreuen sich großer Beliebtheit – Sie können hier auch gerne für sich oder Ihre Veranstaltungen werben. Zum Auftakt unseres neuen Services begrüßen wir herzlich unseren neuen Kunden Kaffeehaus Ladenburg und Kaffeehaus Schriesheim und bitten unsere Leserinnen und Leser um freundliche Beachtung.
Kontakt zu unserer Anzeigenabteilung.

Über unsere Blogs erreichen Sie täglich bis zu 5.000 LeserInnen und Leser. Die Preisjury des Fachblatts MediumMagazin wählte uns Ende 2009 auf Platz 3 „Regionales“ unter die „100 Journalisten 2009“.

Eine schöne Woche wünscht Ihnen
Das weinheimblog

Hier geht es zu unseren Artikeln. Bitte klicken