Mittwoch, 14. November 2018

FrĂ€ulein Baumann kommt ins Fernsehen… und ist am Samstag live in Heddesheim


Guten Tag!

Weinheim, 16. Februar 2011. Die Weinheimer Comedian sind schwer auf Tour im Moment. Die Fernsehmacher im SĂŒdwesten und anderswo sind in diesem Jahr besonders auf eine Dame scharf, die gerade in die besten Jahre gekommen ist: FrĂ€ulein Baumann. „Die“ tritt am 27. Februar 2011 im SWR live auf – am 19. Februar aber „hautnah“ in Heddesheim bei der Prunktsizung der „Grumbe“.

Von Roland Kern

Seit einigen Jahren schlĂŒpft der Weinheimer Zauberer, Comedian, Schauspieler, Kabarettist und Spitzklicker Dr. Markus Weber (im richtigen Leben Apotheker) nicht unter, sondern in den Rock des betagten spitzzĂŒngigen Weinheimer FrĂ€uleins.

FrĂ€ulein Baumann im ?? FrĂŒhling...

Und, je Ă€lter desto besser: In den letzten Wochen dreht FrĂ€ulein Baumann nochmal so richtig auf, sei es nun der vierte, fĂŒnfte oder sechste FrĂŒhling . . . Im November 2010 trat sie im Quatsch Comedy Club in Berlin auf. Und jetzt rein in die Fernsehfastnacht.

Die Fastnacht ist ja bekanntlich vor einer ungewissen Zahl an Jahren die Wiege von FrĂ€ulein Baumann gewesen. Ihre Auftritte mit wedelnden BrillenglĂ€sern und der prĂ€gnanten Aussprache waren zunĂ€chst komödiantische Höhepunkte des Weinheimer Faschingsvereins „Weinheimer
BlĂŒten“.

Seit einigen Jahren tourt FrĂ€ulein Baumann durch die renommierten Prunksitzungen der Region und hat zahlreiche Fans in der Kurpfalz und darĂŒber hinaus gewonnen.

Sie kann sich herrlich selbst auf den Arm nehmen, wenn sie sich so ihre Gedanken ĂŒber ihre Generation macht (mit Johannes Heesters war sie in der Krabbelgruppe, sagt sie), ĂŒber die hinter ihr liegende und die nachfolgenden. Lustig sind auch die Erlebnisse mit ihrer Leib- und Magen-Freundin Lisbeth.

FrÀulein Baumann ist die Comedy-Antwort auf den demographischen Wandel und eine Kleinkunst-Botschafterin ihrer Heimatstadt Weinheim.
Kein Wunder also, dass die Unterhaltungsprofis des Dritten Fernsehprogramms des SWR jetzt auch auf die alte Dame aufmerksam geworden sind.
„Ich hĂ€tte vor Freude unseren Großherzog kĂŒssen können“, erklĂ€rte FrĂ€ulein Baumann jetzt ihren Fans (natĂŒrlich auf der eigenen Facebook-Seite), „als die MĂ€nner vom Fernsehen angerufen haben“. Die Redakteure des SWR hatten den Comedy-Allrounder aus Weinheim neulich bei einer Prunksitzung in Ludwigshafen entdeckt und im Redaktionsteam vorgeschlagen.

So kommt es, dass FrĂ€ulein Baumann am Sonntag, 27. Februar, bei einer der großen SWR-FernsehĂŒbertragungen ihren Auftritt hat: Bei der Badisch-PfĂ€lzischen Fastnacht, die live und in Farbe von 20.15 Uhr bis 23.30 Uhr im Dritten Programm ausgestrahlt wird, diesmal aus Frankenthal. Dabei steht das „alte FrĂ€ulein von Weinheim“ an der Seite von bekannten Fastnachtern wie GĂŒnter Dudenhöffer, Andreas Franz und Werner Strobel.

Anmerkung der Redaktion:
Roland Kern ist Journalist und Pressesprecher der Stadt Weinheim

Lesen Sie auch unseren Bericht im heddesheimblog: Noch gibt es Karten fĂŒr die Prunksitzung der Grumbe

Weiter Videos.

Noch gibt es Karten (11 Euro) im Vorverkauf ĂŒber die Fahrschule Göhner: 06203/ 44 3 49 oder an der Abendkasse.
BĂŒrgerhaus. Einlass ist um 18:11 Uhr, Beginn um 19:11 Uhr.

Diese Woche: Tipps und Termine

Guten Tag!

Tipps und Termine fĂŒr den 14. – 20. Februar 2011. Jeden Montag erscheinen unsere Veranstaltungstipps fĂŒr die laufende Woche. Die Redaktion nimmt gerne weitere Termine und Anregungen auf. Die Kontaktmöglichkeiten finden Sie am Ende der Seite.

Mehr Termine finden Sie ins unseren Kalendern fĂŒr Heddesheim, Hirschberg, Ladenburg, Weinheim und Rhein-Neckar.

Montag, 14. Februar, 20 Uhr, Stadthalle

Die Schauspielerin Ellen Schwiers.

Weinheim. Die Kulturgemeinde zeigt am Montag, 14. Februar, „Gin Rommé“, ein Schauspiel von Donald L. Coburn. Es spielen mit Ellen und Holger Schwiers, die Regie fĂŒhren Jan Aust/ Katerina Jacob.

Weller Martin und Fonia Dorsey, zwei Bewohner eines Altenheims, fĂŒhrt das Kartenspiel Gin Rommé zusammen. Er verliert, sie gewinnt. Jede Runde wird das Spiel – in doppelter Bedeutung – spannender, komischer und unheimlicher zugleich. Sie kokettiert, er gibt den Kavalier alter Schule. Doch bald fallen die Masken, alle Heuchelei hat ein Ende, mit spitzen Worten zunĂ€chst und dann mit unverhĂŒllter Aggression wird jetzt gefochten. Aber neben all dem gegenseitigen UnverstĂ€ndnis bleibt dennoch Komik und Witz bis zum Schluss. Die große Ellen Schwiers erfĂŒllt sich am Ende ihres Berufslebens mit der Rolle der Fonia Dorsey einen Herzenswunsch, wo zudem ihr Bruder Holger den Weller Martin spielt.

Ort: Birkenauertalstraße 1, Weinheim.

Karten: GeschÀftsstelle der Kulturgemeinde Weinheim, Telefon: 06201/12282, eMail: theater@kulturgemeinde.de.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9-12 und 15-18 Uhr, an Vorstellungstagen 9-12 und 18-19 Uhr. Die Abendkasse ist jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet. Dort erfolgt nur der Verkauf zur jeweiligen Vorstellung. Abo A und freier Verkauf.

*****

Montag, 14. Februar, 20 Uhr, BĂŒrgerhaus

Der Schauspieler Horst Jansen.

Heddesheim. „MĂ€nner sind auch Menschen“ – Ein Schauspiel von Curth Flatow mit Horst Jansen, Astrid Straßburger u.v.a. im BĂŒgerhaus, Großer Saal.

Frauen sind auf dem Vormarsch, sie erobern Positionen, die frĂŒher nur den Herren der Schöpfung vorbehalten waren. Und sie erobern MĂ€nner: Das war schon immer so. Aber sie verlassen sie auch, das war nicht immer so. Victoria Lichtenstein tut das gerade. Ihr Mann Dieter arbeitet von morgens bis abends. Er ist ĂŒberzeugt, nach drei gescheiterten Ehen nun endlich das GlĂŒck gefunden zu haben. Aber sie verlĂ€sst ihn – nicht, weil sie von ihm genug hat, sondern weil sie nicht genug von ihm hat. Kaum ist sie weg, taucht ein Schulfreund von Dieter auf, Professor Steguweit. Die beiden plaudern von den guten alten Zeiten und der Professor schwĂ€rmt von seiner Ehe. Das ist gerade kein Trost fĂŒr Dieter! Und als er am nĂ€chsten Tag von seiner Frau erfĂ€hrt, dass er im Schlaf redet, dass seine erste Frau von seiner zweiten wusste, die zweite von der dritten und die dritte von Victoria, sieht er keine Chance mehr, dass sie zu ihm zurĂŒckkehrt. Zu allem UnglĂŒck weiß Victoria, dass Dieter sie einmal betrogen hat …

Ort: Unterdorfstraße 2, Heddesheim.

Eintritt: Verkauf von Einzelkarten im Rathaus Heddesheim – BĂŒrgerservice, Tel. 06203 -101-200.

*****

Dienstag, 15. Februar, 19 Uhr, Carl-Benz-Gymnasium

Ladenburg. Das Carl-Benz-Gymnasium Ladenburg veranstaltet am 15. Februar um 19 Uhr einen Informationsabend zum Thema „DrogengefĂ€hrdung“ bei Jugendlichen.

Referent ist Polizeioberkommissar Willi Stier vom PolizeiprĂ€sidium Mannheim, der Spezialist fĂŒr Drogenfragen bei der Polizei Mannheim. Bei dem Vortrag geht es um die aktuelle Situation unter den Jugendlichen in der Region Mannheim – Ladenburg und um die Auswirkungen zum Beispiel auch auf den spĂ€teren FĂŒhrerscheinerwerb. Der Vortrag wendet sich an die Eltern der SchĂŒler, nicht an die SchĂŒler selbst.

Ort: Realschulstraße, Ladenburg.

Eintritt: frei.

*****

Anzeige

kaffeeehaus

Donnerstag, 17. Februar, 10 Uhr, Maimarkthalle

Mannheim. Jobs for Future“ – Messe fĂŒr Arbeit, Aus- und Weiterbildung vom 17. bis 19. Februar 2011 in der Maimarkthalle Mannheim: Das passende Bildungsangebot fĂŒr jedes Lebensalter – Eintritt frei.

Besucher auf der "Jobs for Future".

Besucher auf der „Jobs for Future“.

Mit einem neuen Aussteller-Rekord geht die Jobs for Future an den Start: Bis jetzt haben sich weit ĂŒber 270 Aussteller angemeldet – 2010 waren es 233. SĂŒddeutschlands grĂ¶ĂŸte Messe fĂŒr Arbeit, Aus- und Weiterbildung vereint namhafte Unternehmen, Hochschulen, BildungstrĂ€ger, Kammern und VerbĂ€nde unter einem Dach. Die Jobs for Future, die in der Maimarkthalle Mannheim zum elften Mal stattfindet, stellt neben vielseitigen Job-Angeboten zahlreiche Bildungswege vom SchĂŒlerpraktikum bis zum Masterstudium unter einem Dach vor. Sie ist vom 17. bis 19. Februar jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

An den StĂ€nden können sich die Besucher nach Ausbildungs- und PraktikumsplĂ€tzen erkundigen, StudiengĂ€nge und Ausbildungsinhalte vergleichen, die passende Weiterbildung fĂŒr sich oder ihre Mitarbeiter finden und sich vor allem persönlich zu Chancen, Einstiegsvoraussetzungen und Perspektiven im Wunschberuf beraten lassen. Auch wer noch gar nicht weiß, in welche berufliche Richtung der Weg fĂŒhren soll, kann sich einen Überblick verschaffen, an Eignungstests teilnehmen oder sich individuell bei der Berufsfindung coachen lassen.

Ort: MaimarktgelÀnde, Xaver-Fuhr-Str. 101, Mannheim.

Eintritt: frei

*****

Donnerstag, 17. Februar, 20 Uhr, BĂŒrgerhaus

Der Kabarettist Hans-Peter Schwöbel.

Heddesheim. Hans-Peter Schwöbel tritt mit seinem aktuellen Programm „Stark statt mĂ€ĂŸig“ im Heddesheimer BĂŒrgerhaus auf.

Die Zuschauer erleben politisches Kabarett der Extraklasse.

Prof. Dr. Hans-Peter Schwöbel ist Kabarettist, Schriftsteller, Sozialwissenschaftler und Prediger aus Mannheim und der Kurpfalz. Bei seinen Auftritten bietet er Satire, Poesie, Lyrik, Predigten und Kabarett im PfÀlzer Dialekt.

Ort: Unterdorfstr. 2, Heddesheim.

Karten: Karten im Vorverkauf fĂŒr 12 Euro, Abendkasse 14 Euro, u.a. in der BĂ€ckerei KrĂ€mer, Schreibwaren Ciccella, Schluckspecht und in der BĂŒcherecke.

*****

Freitag, 18. Februar, 20 Uhr, Alte Druckerei

„The Barons“ spielen in der Alten Druckerei.

Weinheim. Konzert. The Barons – Welcome to the sixties. Seit ĂŒber 18 Jahren touren The Barons nun schon durch Deutschland, Schweiz, Österreich, Spanien und Frankreich. Mit ihren vier authentischen Stimmen und dem typischen Sixties-Sound begeistern die sie das Publikum immer wieder aufs Neue.
Inzwischen sind es ĂŒber 2000 Konzerte bei denen die 4 Barone in Deutschland, Österreich und der Schweiz, Frankreich und Spanien immer wieder mit den rezenten Stars der wilden Sechziger auf der BĂŒhne stehen: Die Searchers, Hermans Hermits, Sailor, Lords, Rattles, Smokie, Spencer Davis Group, Suzi Quatro, Dave Dee, Chris Andrews, Drafi Deutscher & Ted Herold …

Ort: Friedrichstr. 24, Weinheim.

Karten: 17 Euro, Telefon: 06201 / 81 345.

 

*****

Prunksitzung im BĂŒrgerhaus.

Samstag, 19. Februar, 19:11 Uhr, BĂŒrgerhaus

Heddesheim. Die Prunksitzung des 1. Heddesheimer Karnevalsvereins e.V. „Hellesema Grumbe“ findet am Samstag, 19. Februar, im BĂŒrgerhaus statt.

Auf dem Programm stehen Show- und GardetÀnze, Guggemusik und VortrÀge.

Mit dabei sind die SĂ€ngerin „Raffaella“ und Dr. Markus Weber alias „FrĂ€ulein Baumann“ (bekannt durch die Spitzklicker).

Einlass ist um 18:11 Uhr, Beginn um 19: 11 Uhr.

Ort: Unterdorfstr. 2, Heddesheim.

Eintritt: 11 Euro. Vorverkauf: Fahrschule R. Göhner, Nikolaus-Doppstr. 2, Montag und Mittwoch, 17 bis 19 Uhr oder telefonisch 06203-44349.

 

*****

VerlÀngert bis 27. MÀrz 2011, Zimmertheater

Zimmertheater Heidelberg.

Heidelberg. Das Zimmertheater zeigt noch bis zum 27. MĂ€rz das StĂŒck „Wer sind Sie?“ von Michel Lengliney, in einer Inszenierung von Ute Richter.

„Welchen Tag haben wir heute?“ – auch „Wer sind Sie?“ sind keine ungewöhnlichen Fragen. Nur, wenn das Interesse an dem Wochentag in kurzen AbstĂ€nden wiederholt wird oder sich die Frage „Wer sind Sie?“ an die Tochter wendet, ist das irritierend.
„Mutter baut immer mehr ab-€© es ist schrecklich-€© vermutlich hat sie-€©sie hat-€©“

Leichtsinnig, manchmal sogar frivol, gehen wir mit dem Begriff Alzheimer um-۩Lachend kommentieren wir laut „Alzheimer“!, wenn uns etwas zu lange nicht einfĂ€llt; und geben uns beruhigt, wenn das freundliche GegenĂŒber dann sagt: „Nein, nein – das ist nur die ganz normale Verkalkung!“

Aber wie behandeln die Kinder die gestörte Mutter, wenn die Diagnose „Alzheimer“ Wirklichkeit wird?

Michel Lengliney hat ein packendes, anrĂŒhrendes, sensibles StĂŒck ĂŒber ein brisantes Thema geschrieben, unsentimental, tröstlich und traurig, tragisch und komisch-€©“

Ort: Hauptstr. 118, Heidelberg.

Karten: Kassenzeiten: Mo bis Sa: 11 bis 13 Uhr & 18 bis 20 Uhr, So: 16 bis 18 Uhr, telefonische Vorbestellungen sind zu den Kassenzeiten unter der Nummer (06221) 21069 möglich.

*****

TĂ€glich bis 20. MĂ€rz 2011, Luisenpark

Indoor-Spielplatz im Luisenpark.

Mannheim. Spielen, klettern und toben im Warmen! Der Indoor-Spielplatz im Pflanzenschauhaus Luisenpark ist wieder aufgebaut. Bis 20. MĂ€rz tĂ€glich geöffnet von 10.30 – 17.30 Uhr, ab MĂ€rz bereits ab 10.00 Uhr.

Seit Ende Januar lÀsst der Luisenpark KindertrÀume wahr werden, die eigentlich nur im Sommer möglich sind: Der beliebte Winterspielplatz in der Ausstellungshalle des Pflanzenschauhauses ist wieder da.

Das Indoor-VergnĂŒgen im Luisenpark fĂŒllt schon seit langem eine echte „MarktlĂŒcke“ in Mannheim: In kuschelig-warmer AtmosphĂ€re bietet er einen tollen Service fĂŒr Kinder und Eltern. WĂ€hrend die Kleinen spielen und toben, können die Großen wachsamen Auges, aber völlig entspannt auf einer der vielen SitzbĂ€nke rundherum verweilen. Mit KlettergerĂŒst, Rutschen und Wackelsteg ist fĂŒr alle Kinder zwischen 2 und 8 Jahren trotz KĂ€lte jede Menge Action angesagt.

Ort: Gartenschauweg 12, Mannheim.

Eintritt: TĂ€glich geöffnet von 10.30 – 17.30 Uhr, ab MĂ€rz bereits ab 10.00 Uhr. Nur der Parkeintritt ist zu entrichten, die Ausstellung selbst ist kostenfrei!

*****

Jeden Montag gibt es Tipps und Termine aus unserem Berichtsgebiet und der Region. Sie möchten mit Ihrer Veranstaltung auch gerne dabei sein? Dann schreiben Sie uns an die jeweilige Redaktion. Wir ĂŒbernehmen Termine aus unserem Berichtsgebiet in den jeweiligen Terminkalender sowie ausgewĂ€hlte Termine in unsere Übersicht „Diese Woche“:

Termine Heddesheimblog.de, Termine Hirschbergbog.de, Termine Ladenburgblog.de, Termine Weinheimblog.de. Und fĂŒr Termine aus anderen Gemeinden an: Termine Rheinneckarblog.de.

Unsere Termine erfreuen sich großer Beliebtheit – Sie können hier auch gerne fĂŒr sich oder Ihre Veranstaltungen werben: Kontakt zu unserer Anzeigenabteilung.

Über unsere Blogs erreichen Sie tĂ€glich bis zu 5.000 LeserInnen und Leser. Die Preisjury des Fachblatts MediumMagazin wĂ€hlte uns Ende 2009 auf Platz 3 „Regionales“ unter die „100 Journalisten 2009“.

Eine schöne Woche wĂŒnscht Ihnen

Die Redaktion