Donnerstag, 21. September 2017

Seit vier Jahren PflegestĂŒtzpunkt in Weinheim

Beratung und UnterstĂŒtzung rund um die Pflege

Weinheim, 14. August 2014. (red/pm) Mittlerweile gibt es den PflegestĂŒtzpunkt des Rhein- Neckar- Kreises in Weinheim seit fast vier Jahren. Ratsuchende erhalten dort unabhĂ€ngige, umfassende und kostenfreie Beratung rund um das Thema Pflege- und UnterstĂŒtzungsbedarf. [Weiterlesen…]

Austausch und Information fĂŒr Angehörige von demenzkranken Menschen

Auszeit fĂŒr Angehörige – Möglichkeiten zum Kraftschöpfen

Weinheim, 19. MĂ€rz 2014. (red/pm) Das nĂ€chstes Treffen fĂŒr Angehörige von demenzkranken Menschen findet am 27. MĂ€rz in Weinheim statt. [Weiterlesen…]

Am 24. Januar und dann jeweils den vierten Donnerstag im Monat

RegelmĂ€ĂŸiges Treffen fĂŒr Angehörige von demenzkranken Menschen in Weinheim

Weinheim, 16. Januar 2013. (red/pm) Angehörige von demenzkranken Menschen haben in Weinheim ab sofort eine Möglichkeit sich jeweils am vierten Donnerstag im Monat auszutauschen. Der nĂ€chsten Termin am 24. Januar steht unter dem Motto „Freizeitgestaltung und BeschĂ€ftigungsangebote fĂŒr an Demenz erkrankte Menschen“. Dazu laden der PflegestĂŒtzpunkt des Rhein-Neckar-Kreises in Weinheim und das Heidelberger SelbsthilfebĂŒro  ein. Schon beim Zweiten Demenztag Weinheim im Oktober 2012 war die Erkrankung das zentrale Thema.

Information des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis:

„Ab sofort jeden 4. Donnerstag im Monat Treffen fĂŒr Angehörige von demenzkranken Menschen in Weinheim Auch dieses Jahr laden der PflegestĂŒtzpunkt des Rhein-Neckar-Kreises in Weinheim und das Heidelberger SelbsthilfebĂŒro zu einem Austausch- und Informationstreffen fĂŒr Angehörige von demenzkranken Menschen ein. Im Rahmen dieser Veranstaltung soll Interessierten die Möglichkeit geboten werden, sich ĂŒber aktuelle Themen zu informieren und sich mit Menschen, die in einer Ă€hnlichen Situation sind, auszutauschen. Dies nimmt die Unsicherheit und gibt eine bessere Orientierung im Umgang mit den Betroffenen.

Die Treffen finden ab sofort jeden 4. Donnerstag im Monat von 15 Uhr bis 16:30 Uhr statt, im Anschluss besteht die Möglichkeit zu EinzelgesprĂ€chen. Das erste Treffen in diesem Jahr ist am 24. Januar 2013 und steht unter dem Motto „Freizeitgestaltung und BeschĂ€ftigungsangebote fĂŒr an Demenz erkrankte Menschen“. Treffpunkt ist der Besprechungsraum 306 in der Weinheim- Galerie (Eingang BĂŒrgerbĂŒro), DĂŒrrestraße 2 in der 3. Etage.

Weitere Informationen gibt es bei Ralph Carque unter Tel. 06203 961 846 oder Karola Marg unter Tel. 06221 522 2620.“

Angehörige von demenzkranken Menschen treffen sich am 28. November

Gestaltung der Wohnumgebung bei Demenz

Weinheim, 21. November 2012. (red/pm) Zum Thema „Gestaltung der Wohnumgebung bei Demenz“ treffen sich Angehörige von demenzkranken Menschen am Mittwoch, 28. November 2012, 15 Uhr in der Weinheim-Galerie; Jugend- und Sozialamt, Besprechungsraum 220.

Information des Landratsamtes Rhein-Neckar:

„Als Referentin konnten der PflegestĂŒtzpunkt des Rhein-Neckar-Kreises in Weinheim und das Heidelberger SelbsthilfebĂŒro Birgit Kramer gewinnen, die sich beim Netzwerk Alternsforschung Heidelberg (NAR) wissenschaftlich mit Demenz und TechnikunterstĂŒtzung befasst. Weitere Informationen und Anmeldung beim PflegestĂŒtzpunkt des Rhein-Neckar-Kreises in Weinheim. Ansprechpartnerin ist Karola Marg unter Tel. 06221/522 2620 oder E-Mail: karola.marg@rhein-neckar-kreis.de.“

NĂ€chstes Treffen: 24. Oktober, 15 Uhr

Selbsthilfegruppe fĂŒr Angehörige von Demenzkranken

Weinheim, 12. Oktober 2012. (red/pm) Knapp ein Jahr gibt es bereits die auf Initiative des Heidelberger SelbsthilfebĂŒros und des PflegestĂŒtzpunktes des Rhein-Neckar-Kreises in Weinheim gegrĂŒndete Selbsthilfegruppe fĂŒr Angehörige von demenzkranken Menschen.

Information des Landratsamtes Rhein-Neckar:

„Sich austauschen und voneinander lernen ist Ziel dieser Selbsthilfegruppe“, weiß Karola Marg vom PflegestĂŒtzpunkt des Rhein-Neckar-Kreises in Weinheim aus ihren Erfahrungen zu berichten. Denn Menschen in Ă€hnlichen Lebenslagen werden gleiche oder Ă€hnliche Herausforderungen zu meistern haben. Dies kann beispielsweise den Umgang mit dem demenzkranken Angehörigen, leistungsrechtliche Fragen oder anderes betreffen.

In jedem Fall besteht die Chance, der Lösung durch einen Erfahrungsaustausch ein StĂŒck nĂ€her zu kommen. „Der PflegestĂŒtzpunkt des Rhein-Neckar-Kreises in Weinheim unterstĂŒtzt Interessierte mit Fachliteratur, Informationsschriften und einem offenen Ohr“, so Marg weiter.

Das nĂ€chste Treffen der Selbsthilfegruppe findet am 24. Oktober, 15 Uhr in der Weinheim Galerie, 2. Ebene, Raum 220 (Sozial- und Jugendamt) statt. Geplant ist, dass sich die Betroffenen dann regelmĂ€ĂŸig jeden 4. Mittwoch im Monat treffen.

Es wird um Voranmeldung im PflegestĂŒtzpunkt unter Tel. 06221/522-2620 oder E-Mail: karola.marg@rhein-neckar-kreis.de oder beim Heidelberger SelbsthilfebĂŒro unter Tel.: 06221/184290 oder E-Mail: info@selbsthilfe-heidelberg.de gebeten.“