Freitag, 24. November 2017

Schlafgeschichten in der Stadtbibliothek

Die Sache mit dem SchÀfchenzÀhlen

Weinheim, 13. Oktober 2014. (red/pm) „Drölf – eine Sch(l)afsgeschichte “ von Lena Hesse und Philipp Winterberg steht im Mittelpunkt des nĂ€chsten Kindernachmittags in der Stadtbibliothek, am kommenden Freitag, 17. Oktober, um 15:00 Uhr. [Weiterlesen…]

Wovor haben Menschen Angst?

„Die kleine Spinne Widerlich“

Weinheim, 12. November 2012. (red/pm) „Die kleine Spinne Widerlich“ von Diana Amft steht im Mittelpunkt des nĂ€chsten Kindernachmittags in der Weinheimer Stadtbibliothek.

Information der Stadt Weinheim:

„Worum es in dem Buch geht: Die kleine Spinne Widerlich macht sich eines Tages auf den Weg, um herauszufinden, warum die Menschen Angst vor ihr haben. Auf ihrer Reise fragt sie viele Freunde und Verwandte um Rat, und jeder hat eine andere Antwort auf ihre Frage. Ob die kleine Spinne herausfinden kann, warum die Menschen Ă€ngstlich sind? Das ist die Frage beim Kindernachmittag in der Stadtbibliothek Weinheim am Freitag, 16. November, 15 Uhr, fĂŒr Kinder ab 4 Jahren. Der Eintritt ist wie immer frei.“

Show und Spaß im Hallenbad zum JubilĂ€um

50 Jahre HAWEI

Weinheim, 25. Oktober 2012. (red/pm) Das Weinheimer Hallenbad HAWEI feiert 50-jĂ€hriges Bestehen mit einem ganzen Festwochenende vom Freitag, 26. bis Sonntag, 28. Oktober. Mit einem bunten Programm von Wasserkino, Wasserolympiade bis Kindernachmittag wird der runde Geburtstag gefeiert. Der Eintritt kostet an allen Tagen symbolisch fĂŒr alle Besucher 50 Cent oder – wer in alter WĂ€hrung bezahlt – 50 Pfennig.

Information der Stadt Weinheim:

„Freuen können sich die Weinheimer auf den Freitag, 26. Oktober. Das HaWei wird dann zum schwimmenden Kino. Zu sehen gibt es zwei Filme: Um 18 Uhr lĂ€uft „König der Wellen“, ein computeranimierter Film ĂŒber einen Pinguin, der leidenschaftlich gerne surft. Um 21 Uhr zeigen die Stadtwerke „TĂŒrkisch fĂŒr AnfĂ€nger“, den Spielfilm zur gleichnamigen ARD-Vorabendserie.

Die Zuschauer genießen dabei die Filme von schwimmenden Inseln im Becken Am Samstag, 27. Oktober, findet die Wasserolympiade der Weinheimer Firmen statt, die auch den Zuschauern ein Spektakel bietet. Acht Weinheimer Firmenmannschaften sind angemeldet. Der Wettbewerb mit Disziplinen wie Wettrutschen oder Schlauchboot-Tauziehen beginnt ab 16
Uhr. FĂŒr die Zuschauer gibt es Cocktails von zwei Bars und Livemusik im Hallenbad – und das bis 23 Uhr. Das Bad schließt an diesem Samstag erst um 24 Uhr.

Am Sonntag, 28. Oktober, haben die Stadtwerke einen Familientag geplant. Ein Clown treibt SpĂ€ĂŸchen mit den Besuchern und bei einem Malwettbewerb werden die Fenster in der kleinen Halle mit Fingerfarbe neu gestaltet. Auch an diesem Tag gibt es Livemusik fĂŒr die BadegĂ€ste. TatkrĂ€ftig unterstĂŒtzt werden die Stadtwerke beim JubilĂ€umswochenende von der TSG Weinheim.

Wichtig: Außer dem gegenĂŒberliegenden Parkplatz an der Viernheimer Straße stehen am Samstag, 27. Oktober, weitere ParkflĂ€chen fĂŒr Besucher zur VerfĂŒgung. NĂ€mlich an der Viernheimer Straße, Westraße, sowie rechts und links vor dem Haupttor der Firma Freudenberg. Außerdem in der Badeniastraße (links vom Haupttor) und vor dem VerwaltungsgebĂ€ude (rechts vom Haupttor) der Firma Naturin in Nachbarschaft zum Bad.“

Kindernachmittag am 25. Mai 2012

Haare raufen in der Stadtbibliothek

Weinheim, 18. Mai 2012. (red/pm) Kindernachmittag mit dem Buch „Das große Haare raufen“. Es wird gelesen und gebastelt.

Information der Stadtbibliothek Weinheim:

„Das Buch „Das große Haare raufen“ von Miriam Moss steht im Mittelpunkt des nĂ€chsten Kindernachmittag in der Stadtbibliothek Weinheim am Freitag, 25. Mai, 15:00 Uhr.

Das Buch handelt von Herbert Hases Friseursalon, dem besten in der Stadt. Leise summt der Föhn, und der GetrĂ€nkeautomat brummt gemĂŒtlich vor sich hin. Bis plötzlich Herberts kleine Nichte Holly auftaucht und ihrem Onkel beim Stutzen, Tönen, Föhnen sehr tatkrĂ€ftig unter die Arme greift. Weder Onkel Herbert noch seine Kunden Lama, Seidenaffe und Adler Glatzkopf hĂ€tten gedacht, dass ein kleines MĂ€dchen so energisch sein kann.

Zur Geschichte wird gelesen und gebastelt. Herzlich willkommen sind Kinder ab vier Jahren. Der Eintritt ist wie immer frei.“

Vom kleinen Igel Elvis – Kindernachmittag in der StadtbĂŒcherei


Guten Tag!

Weinheim, 19. Juli 2011. (red/pm) Kindernachmittag in der Weinheimer StadtbĂŒcherei am kommenden Freitag, 22. Juli 2011. Vorgelesen wird diesmal aus dem Bilderbuch „Bitte nimm mich in die Arme“.

Information der Stadt Weinheim:

„Schon allein das Cover ist ein echter „Hingucker“. Da steht ein kleiner Igel in Windeln und streckt die Arme aus. Um ihn herum nur FĂŒĂŸe. Jeder hetzt vorbei, keiner beugt sich zu ihm herunter und gibt ihm das, was er so dringend braucht: eine Umarmung.

Die Bilder in John A. Rowes Kinderbuch „Bitte nimm mich in die Arme“ (ab 5 Jahre) sind nicht bilderbuchtypisch, aber sie gehen sehr zu Herzen.

Die Geschichte vom kleinen Igel Elvis.

Ein schönes Buch fĂŒr Kinder bis hinein ins Grundschulalter – vom Stil her eigenwillig, wie alle BĂŒcher des Autors und Illustrators; es steht im Mitelpunkt des nĂ€chsten Kindernachmittags der Weinheimer Stadtbibliothek am Freitag, 22. Juli, 15 Uhr. Der kleine Igel Elvis wĂŒnscht sich nur eins: einmal ganz fest in den Arm genommen zu werden. Überall wo er hinkommt, sieht er Umarmungen- in der Stadt, im Park, auf dem Bahnhof. Doch der arme Elvis ist so stachelig, dass ihm keiner zu nahe kommen will. Wie alles ausgeht, bekommen die Kinder von den Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek vorgelesen.
Der Eintritt ist wie immer frei.“

Einen schönen Tag wĂŒnscht
Das weinheimblog