Sonntag, 27. Mai 2018

Haushaltsrede der FDP-Fraktion zur Verabschiedung des Haushalts 2014

„Es geht um die Finanzierbarkeit der Zukunft“

Weinheim, 12. M├Ąrz 2014. (red/pm) Gro├če, teure Projekte kommen auf die Stadt zu. Die FDP-Fraktion stimmte zwar dem Haushalt 2014 zu. Der Fraktionsvorsitzende G├╝nter Breiling mahnte jedoch an, vor allem in der Verwaltung transparenter zu machen, wodurch Mehrausgaben verursacht werden. Auch die langfristige Haushaltsplanung befand er f├╝r zu optimistisch. Wir dokumentieren die Haushaltsrede der FDP-Fraktion. [Weiterlesen…]

Hauptausschuss ber├Ąt ├╝ber Haushalt 2014

„Dieser Haushalt ist genehmigungsf├Ąhig“

Weinheim, 30. Januar 2014. (red/ld) Die Stadt Weinheim hat Gro├čes vor, aber nur eine kleine Stadtkasse. Der Umbau der Karillonschule, das Schul- und Kulturzentrum Weststadt und der Bau der Sporthallen bringt den Haushalt in Gefahr, vom Regierungspr├Ąsidium genehmigt zu werden. Diese Gefahr bestehe f├╝r 2014 nicht, allerdings f├╝r die kommenden Jahre, sagte Oberb├╝rgermeister Heiner Bernhard. Um dies zu vermeiden, schlug er vor, die zeitliche Planung der Projekte zu strecken und die Grundsteuer B anzuheben. [Weiterlesen…]

Krediterm├Ąchtigung nur zu H├Ąlfte beansprucht

Zwei Millionen Kredit f├╝r Abwasser

Weinheim, 16. Januar 2014. (red/ld) Der Eigenbetrieb Stadtentw├Ąsserung wird einen Kredit in H├Âhe von 2 Millionen Euro aufnehmen. Das beschloss gestern der Gemeinderat einstimmig. Die im laufenden Wirtschaftsjahr 2013 bereits erteilte Krediterm├Ąchtigung in H├Âhe von gut 3,9 Millionen Euro war bisher noch nicht in Anspruch genommen worden. Die Stadtverwaltung geht davon aus, dass die restliche Krediterm├Ąchtigung von rund 1,9 Millionen Euro nicht mehr ben├Âtigt werde.