Montag, 22. Oktober 2018

Im Luisenhof sollen rund 80 Menschen untergebracht werden

Fl√ľchtlingsunterbringung: „Keine Notwendigkeit f√ľr B√ľrgerinformation“

Hemsbach/Rhein-Neckar, 29. Oktober 2014. (red/ld) In den kommenden Wochen sollen rund 80 Fl√ľchtlinge im fr√ľheren Altenheim „Luisenhof“ untergebracht werden. Doch das war Anfang des Jahres wegen Brandschutzm√§ngeln geschlossen worden. Die M√§ngel gibt es zwar weiterhin. Trotzdem sei die Umnutzung genehmigungsf√§hig, teilt das Landratsamt (LRA) auf unsere Nachfrage mit. In Sachen B√ľrgerinformation folgt man der altbekannten Linie. [Weiterlesen…]

Gemeinderat beschlie√üt drei Standorte f√ľr Fl√ľchtlingsheime

Keine Zusage, nur Familien unterzubringen

Weinheim/Rhein-Neckar, 26. September 2014. (red/pro) In Weinheim werden ab 2015 insgesamt bis zu 240 Fl√ľchtlinge untergebracht. Daf√ľr wird es drei Standorte geben – Heppenheimer Stra√üe, im Gewann Allmend√§cker und Sulzbach. Der Gemeinderat sprach sich f√ľr die 3×80-Verteilung fast einstimmig aus – 5 CDU-Stadtr√§te und einer von der SPD enthielten sich. Die Bedingung sei, dass dort nur Familien untergebracht werden – doch daf√ľr gibt es keine Zusage vom Landratsamt. [Weiterlesen…]

Brennholzbestellungen √ľber Kreisforstamt

Wenn der Wald die Wohnung wärmt

Rhein-Neckar, 17. September 2014.(red/pm) Brennholz aus den W√§ldern im Rheintal ist begehrt. Bereits jetzt kann man seinen Vorrat verbindlich beim Kreisforstamt bestellen. Doch das Angebot ist begrenzt und kann die Nachfrage bereits seit einigen Jahren nicht mehr decken. [Weiterlesen…]

Rund 4.000 Personen durch Zuwanderung gewonnen

Junge Erwachsene zieht es in die Stadt

Heidelberg/Rhein-Neckar-Kreis, 26. August 2014. (red/pm) Der Rhein-Neckar-Kreis hat im vergangenen Jahr seine Einwohnerzahl um 3.966 Personen durch Zuwanderung steigern k√∂nnen. Dies geht aus einer aktuellen Erhebung des Statistischen Landesamtes Baden-W√ľrttemberg hervor. So stehen 2013 im einwohnerst√§rksten Landkreis in Baden-W√ľrttemberg den 22.440 von dort weggezogenen Menschen 26.406 Zuz√ľge gegen√ľber. [Weiterlesen…]

Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum 2015

Rhein-Neckar, 14. August 2014. (red/pm) Ab sofort k√∂nnen beim Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis Antr√§ge f√ľr das Entwicklungsprogramm L√§ndlicher Raum (ELR) gestellt werden. Mit dem ELR f√∂rdert das Land Baden-W√ľrttemberg die strukturelle Entwicklung l√§ndlich gepr√§gter Kommunen. [Weiterlesen…]

Treffen f√ľr Angeh√∂rige von demenzkranken Menschen am 24. Juli 2014 in Weinheim

Austausch und Information f√ľr Betroffene

Weinheim, 19. Juli 2014. (red/pm) Das n√§chste Treffen f√ľr Angeh√∂rige von demenzkranken Menschen findet am Donnerstag, 24. Juli ab 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr in der Weinheim Galerie (Eingang B√ľrgerb√ľro), Raum 306 im 3. Obergeschoss, D√ľrrestra√üe 2 in Weinheim statt. [Weiterlesen…]

Vortrag am 14. Juli bei der AWO Weinheim

Widerstandskräfte entwickeln und Heilung durch Kreativität

Weinheim, 10. Juli 2014. (red/pm) Seelische Probleme und psychische Erkrankungen nehmen seit Jahren stark zu. Eines von 30 Kindern in Deutschland w√§chst mit mindestens einem psychisch kranken Elternteil auf. Sind die Eltern seelisch belastet oder psychisch krank, haben sie phasenweise keine Kraft mehr, sich um ihre Kinder ausreichend zu k√ľmmern und auf ihre Bed√ľrfnisse einzugehen. [Weiterlesen…]

Am 16. Juli im Landratsamt

Einf√ľhrungsveranstaltung f√ľr Tagesm√ľtter und Tagesv√§ter

Heidelberg/Rhein-Neckar, 09. Juli 2014. (red/pm) Das Jugendamt des Rhein-Neckar-Kreises bietet am 16. Juli von 09:30 Uhr bis 11:00 Uhr im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis, Gro√üer Sitzungssaal (5. OG), Kurf√ľrsten-Anlage 38 – 40 in Heidelberg wieder eine Informationsveranstaltung zur Kindertagespflege an. [Weiterlesen…]

Gebäude bis zum 31. Dezember ausstatten

H√§user mit Rauchwarnmeldern nachr√ľsten!

Rhein-Neckar, 03. Juli 2014. (red/pm) Bis zum 31. Dezember m√ľssen Aufenthaltsr√§ume in Wohnungen und anderen Geb√§uden mit jeweils mindestens einem Rauchwarnmelder ausgestattet werden. [Weiterlesen…]

B√ľrger-Info am 09. Juli im Rolf-Engelbrecht-Haus

Weitere Standorte f√ľr Fl√ľchtlingsunterkunft im Blick

Weinheim, 02. Juli 2014. (red/pm) Am 09. Juli findet im Rolf-Engelbrecht-Haus eine B√ľrger-Informationsveranstaltung von Kreis und Stadt zum Thema „Fl√ľchtlingsunterkunft“ statt. [Weiterlesen…]

Neuer Standort Theodor-Heuss-Straße?

Asylthema steht weiter f√ľr √Ąrger ohne Not

Weinheim, 25. Juni 2014. (red) Die Verwaltung hat f√ľr die Gemeinderatssitzung heute wie berichtet einen zweiten Standort „Theordor-Heuss-Stra√üe“ zur Unterbringungen von rund 100 Asylbewerbern vorgeschlagen – ohne zuvor mit dem Gemeinderat dar√ľber beraten zu haben, soll heute die Entscheidung dar√ľber fallen. Die Gr√ľn-Alternative-Liste hatte am Montag zu einem Vor-Ort-Termin eingeladen und klar gemacht, dass man einen Antrag einbringen w√ľrde, den Tagesordnungspunkt zu verschieben. Auch die SPD will eine Verschiebung – die neue Weinheimer Liste nicht. Sie will nur eine Vertagung einer Entscheidung – der Gemeinderat tagt heute in der Stadthalle. [Weiterlesen…]

N√§chstes Treffen f√ľr Angeh√∂rige am 22. Mai

Austausch, Information und Unterst√ľtzung bei Demenz

Heidelberg-Landratsamt Rhein Neckar Kreis-20140310-002_tnIMG_3825-20140310Rhein-Neckar, 13. Mai 2014. (red/pm) Menschen, die sich als Freunde, Angeh√∂rige oder Partner um Demenzkranke k√ľmmern, haben am 22.Mai 2014, 15:00 bis 16:30 Uhr wieder Gelegenheit zum Austausch, zur Information und zur gegenseitigen Unterst√ľtzung. Regelm√§√üig jeden 4. Donnerstag im Monat finden von 15:00 bis 16:30 Uhr die Austausch- und Informationstreffen statt. N√§chster Termin ist der 22. Mai in der Weinheim Galerie, D√ľrrestra√üe 2, Weinheim, Raum 246 (Amt f√ľr Bildung und Sport, Eingang B√ľrgerb√ľro, 2 Obergeschoss). Weitere Informationen gibt es beim Pflegest√ľtzpunkt des Rhein-Neckar-Kreises in Weinheim unter Tel 06221 522 – 2620.

Stadt revidiert K√ľndigung des Saals im Rolf-Engelbrecht-Haus - wir legen die Hintergr√ľnde dar

Veranstaltung mit Dr. Bartsch (Die Linke) findet doch statt

Weinheim, 28. April 2014. (red) Die Stadt Weinheim vermietet Mitte M√§rz einen Raum an Die Linke f√ľr eine politische Veranstaltung heute Abend. Vor f√ľnf Tagen k√ľndigt die Stadt mit der Begr√ľndung, wegen der Neutralit√§tspflicht sei eine solche Veranstaltung vier Wochen vor der Wahl unzul√§ssig. Heute erkl√§rt der Erste B√ľrgermeister Dr. Torsten Fetzner, dass die Veranstaltung doch stattfinden kann. Was wie ein versp√§teter Aprilscherz daherkommt, kann einfach nur ein Schildb√ľrgerstreich sein – peinlich ist der Vorgang allemal. F√ľr die Stadtverwaltung. [Weiterlesen…]

Verwaltungs- und Finanzausschuss tagt am Dienstag, 18. März

Errichtung von Gemeinschaftsunterk√ľnften in Weinheim

Heidelberg/Rhein-Neckar, 13. M√§rz 2014. (red/pm) Der Verwaltungs- und Finanzausschuss tagt am Dienstag, 18. M√§rz 2014 im Landratsamt in Heidelberg. Besprochen wird der Bericht √ľber Spenden im Jahr 2013, die neuen Stellen im Ordnungsamt, sowie die Errichtung von Gemeinschaftsunterk√ľnften in Weinheim. [Weiterlesen…]

Feuerwehr Weinheim, Birkenau und Landkreise √ľben den Notfall im Saukopftunnel

„Wozu √ľben, wenn alles perfekt ist?“

Weinheim/Birkenau/Rhein-Neckar, 09. M√§rz 2014. (red/ld) Wenn es im Saukopftunnel brennt, gibt es nur zwei Fluchtwege: Nach links oder rechts. F√ľr die Feuerwehr und Rettungskr√§fte stellt ein Alarm dort immer wieder vor eine besondere Herausforderung ar. Am Samstag √ľbten die freiwillige Feuerwehr Weinheim und die Freiwillige Feuerwehr Birkenau den Ernstfall im Saukopftunnel, der daf√ľr drei Stunden gesperrt worden ist. Der Tunnel verbindet die beiden Orte – aber auch zwei Bundesl√§nder und damit zwei Systeme. [Weiterlesen…]

Offener Brief an Landrat Stefan Dallinger (CDU)

Landratsamt behindert Recherchen

Hardy Prothmann, Journalist

Chefredakteur Hardy Prothmann fordert Landrat Stefan Dallinger (CDU) auf, keinen Einfluss auf journalistische Recherchen auszu√ľben.

Rhein-Neckar, 11. Februar 2014. (red) Das Landratsamt des Rhein-Neckar-Kreises mischt sich in unsere Recherchen ein. Das Thema Asylbewerber ist hochpolitisch – insbesondere wegen der bevorstehenden Kommunalwahl.¬†Wir fordern den verantwortlichen Beh√∂rdenleiter, Landrat Stefan Dallinger (CDU) unmissverst√§ndlich auf, dies zu unterlassen und die Meinungs- und Pressefreiheit sowie das Landespresserecht zu respektieren. Alles andere w√§re unertr√§glich. [Weiterlesen…]

FAS-Redakteurinnen haben es schwer - Versuch einer beschwichtigenden Verstehung

Der nekrophile Nihilismus der Antonia B.

 

Kreis Bergstra√üe/Rhein-Neckar, 03. Januar 2014. (red) √úberhaupt keinen guten Start ins neue Jahr erleben die s√ľdhessischen Orte Birkenau und Rimbach sowie der komplette Odenwald. Laut der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung ist der Odenwald die H√∂lle auf Erden und Orte wie Birkenau, M√∂rlenbach und Rimbach sind die „scheu√ülichsten Orte der Welt“. Wer hier lebt, wird angeblich „im Kopf kaputt gemacht“. Einfach so. Weil man hier lebt. Die unausweichliche Folge laut der FAS-Redakteurin Antonia Baum: Drogen und Rauchen ab dem Alter von elf Jahren, Ladendiebstahl und eine die Pers√∂nlichkeit deformierende Depression. [Weiterlesen…]

Initiative bleibt wachsam

Ruhe im Steinbruch

Weinheim, 19. Oktober 2013. (red/pm) Seit drei Monaten ist es ruhig im Steinbruch der Wachenberg. Die Chancen, dass der Porphyrabbau f√ľr immer gestoppt wurde, sind hoch. Dennoch bleibt die B√ľrgerinitiative wachsam. [Weiterlesen…]

Tag der offenen T√ľr am Samstag, 28. September

Neue Au√üenstelle des Landratsamts und √Ąrztezentrum bei GRN-Klinik

Weinheim, 13. September 2013. (red/pm) 2013 feiert der Rhein-Neckar-Kreis sein 40-j√§hriges Bestehen ‚Äď ein sch√∂ner Anlass, die neue Au√üenstelle des Landratsamts in Weinheim und das neue √Ąrztezentrum direkt bei der GRN-Klinik der √Ėffentlichkeit vorzustellen – am 28. September. [Weiterlesen…]

Schnelles Internet f√ľr alle

fibernet_Vertragsunterzeichnung

Vertragsunterzeichnung f√ľr das landesweite Modellprojekt fibernet.rnk (vorne v.l.n.r.): Nils Drescher (Projektleiter, Rhein-Neckar-Kreis), Landrat Stefan Dallinger, Rudi Feil (Gesch√§ftsf√ľhrer Geo Data), Jennifer Reckow (Projektleiterin, Gesch√§ftsf√ľhrerin processline). (hinten v.l.n.r.): Prof. Dr. J√ľrgen Anders (HS Furtwangen), Volker Weink√∂tz (Vergabestelle, Rhein-Neckar-Kreis), Manuel Hommel und Werner Riek (beide Geodata GmbH), Ann-Katrin Schw√∂bel (processline), Kai-Markus Schenek (iuscomm), Detlef Brandt (processline). Foto: Landratsamt Rhein-Neckar

 

Rhein-Neckar, 05. August 2013. (red/pm) Welche Ma√ünahmen sind im Rhein-Neckar-Kreis notwendig, um die Haushalte und Unternehmen fl√§chendeckend mit schnellem Internet zu versorgen? Wie soll ein m√∂glicher Ausbau organisiert und finanziert werden? Am 31. Juli fiel im Landratsamt der Startschuss f√ľr das landesweite Modellprojekt fibernet.rnk, das Antworten auf diese zentralen Fragen geben wird. [Weiterlesen…]