Samstag, 26. Mai 2018

Zwei Pkws und eine Hauswand beschĂ€digt - ĂŒber 50.000 Euro Schaden

7,5-Tonner macht sich selbstÀndig

Weinheim, 19. Juli 2014. (red/pol) Am Mittwochnachmittag, kurz nach 13 Uhr, beschĂ€digte ein 7,5-Tonner, der mit Beton beladen war, im Oberen Sterzfluss zwei geparkte Autos und prallte anschließend gegen die Hauswand einer DoppelhaushĂ€lfte, wo er zum Stillstand kam. [Weiterlesen…]

Schwerer Unfall auf der B5 fordert Feuerwehren

Lkw-Fahrer stirbt nach Auffahrunfall

B5/Rhein-Neckar, 24. Juni 2014. (red/pm) Vergangenen Montagnachmittag erlag ein Lkw-Fahrer auf der B5 nach einem schweren Auffahrunfall seinen Verletzungen. Ein weiterer Lkw-Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Die Autobahn musste bis zum Abend komplett gesperrt werden. [Weiterlesen…]

Umleitung ab 20:30 Uhr - Bergungsarbeiten bis gegen 22:30 Uhr

Vollsperrung A5 Richtung Frankfurt wegen Bergung

lkw bergung

Verunfallter Lkw wird aus Graben gezogen. Foto: local4u

Hirschberg/Weinheim/Hemsbach, 06. November 2013. (red) Die A5 ist aktuell in Richtung Frankfurt gesperrt, um den heute Mittag verunglĂŒckten Lkw zu bergen. Die Polizei leitet den Verkehr ab der Ausfahrt Hirschberg um. Die Bergungsarbeiten sind angelaufen und gehen bislang zĂŒgig voran. [Weiterlesen…]

Lkw-Unfall auf der A 5

Weinheim/Hemsbach/Rhein-Neckar, 28. Februar 2012. Zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung von drei Lastkraftwagen kam es in der Nacht zum Dienstag, gegen 01:50 Uhr, auf der A 5 in Höhe Weinheim, Fahrtrichtung SĂŒden.

Information der Polizei:

„Ein 28-jĂ€hriger Kraftfahrer musste mit seinem Lastzug nach rechts ausweichen, um den Zusammenstoß mit einem ihn ĂŒberholenden Lkw zu vermeiden.

Dabei prallte der Lastwagen des jungen Mannes gegen einen weiteren Lastwagen, welcher auf dem Seitenstreifen der Autobahn abgestellt war. Bei dem Zusammenstoß wurde der AnhĂ€ngeraufbau des ausweichenden Lkw aufgerissen. Teile der Ladung fielen daraufhin auf die Fahrbahn.

Ein Ölfass platzte hierbei auf, sodass der Seitenstreifen und die rechte Fahrspur auf einer LĂ€nge von 100m verunreinigt wurden.

Der Unfallverursacher fuhr einfach weiter. Den entstandenen Sachschaden beziffert die Autobahnpolizei auf rund 22.000 Euro.

Der Verkehr wurde wĂ€hrend der Bergungsmaßnahmen bis 07:20 Uhr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.“

Lorsch: Sattelzug fÀhrt in Stauende

Lorsch/Rhein-Neckar, 14. Februar 2012. (red/pol) Ein 40 Jahre alter Mann war mit einem Sattelzug in Richtung Darmstadt unterwegs und ist auf der A67/Abfahrt Lorsch in ein Stauende gefahren. Dabei schob er drei vor ihm wartende SattelzĂŒge, die in der rechten Spur standen, ineinander. Drei Menschen wurden verletzt.

Information der Polizei:

Der Fahrer hatte noch versucht, den Unfall zu verhindern und nach links auszuweichen. Das misslang. Er beschÀdigte dadurch einen in der zweiten Spur wartenden
Ford-Transporter.

Der Verursacher und der 35-jÀhrige Sattelzugfahrer vor ihm wurden schwer verletzt. Der 48 Jahre alte Fahrer des Transporters kam mit leichten Blessuren davon. Ein Rettungshubschrauber flog den
Unfallverursacher ins Krankenhaus. Die Autobahn 67 musste in Richtung Norden gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt ab dem Viernheimer Dreieck ĂŒber die Bundesstraße 659 und die BAB 5.

Der Gesamtschaden liegt bei etwa 500.000 Euro. Zwei SattelzĂŒge und der Transporter waren nicht mehr fahrfĂ€hig und mussten abgeschleppt werden. Die Vollsperrung in Richtung Norden dauerte bis 16 Uhr an.

WĂ€hrend der Sperrung wurde der Fahrzeugverkehr umgeleitet, ohne dass dadurch zu Staus kam.“

Starke Rauchentwicklung durch brennenden Lkw auf der A5 – Anschlussstelle Hirschberg


Guten Tag!

Rhein-Neckar, 15. Januar 2011. Ein in Brand geratener Lkw beschĂ€ftigte in den frĂŒhen Morgenstunden die Feuerwehr Weinheim auf der A5 in Fahrtrichtung Karlsruhe. Die Autobahn musste wegen der starken Rauchentwicklung zeitweise voll gesperrt werden.

Information der Feuerwehr Weinheim:

„Gegen 6.30 Uhr wurde heute der Feuerwehr Weinheim Abteilung Stadt ein LKW Brand auf der BAB5 Fahrtrichtung Karlsruhe gemeldet.

Kurz vor der Anschlussstelle Hirschberg, brannten Reifen und Teile der AbhÀngung eines Aufliegers, der mit Holz beladen war. Der Lkw Fahrer, selbst ein freiwilliger Feuerwehrmann aus Kleinheubach im Landkreis Miltenberg, konnte die Zugmaschine rechtzeitig abhÀngen.

Um die Löschwasserversorgung sicherzustellen, wurde neben den Fahrzeugen der Abteilung Stadt ein weiteres Tanklöschfahrzeug der Abteilung Sulzbach mit 5000 Litern Wasser nachgefordert.

Zeitweise musste die A5 in Richtung Karlsruhe am frĂŒhen Morgen wegen der starken Rauchentwicklung voll gesperrt werden. Bild: Feuerwehr Weinheim

Mit einem Rohr und Schaum – Wassergemisch hatte ein Trupp der Feuerwehr unter Atemschutz das Feuer schnell unter Kontrolle und konnte ein Übergreifen der Flammen auf die Ladung verhindern.

Parallel daszu wurde die Einsatzstelle gesichert und ausgeleuchtet. Obwohl das Feuer schnell unter Kontrolle war, dauerte es aber dennoch eine halbe Stunde, bis das Feuer endgĂŒltig gelöscht war.

Die Feuerwehr Weinheim konnte ein Übergreifen des Feuers auf die Holzfracht verhindern. Bild: Feuerwehr Weinheim

Aufgrund der teilweisen starken Rauchentwicklung und der Löscharbeiten musste, die Autobahn in Richtung Karlsruhe zeitweise voll gesperrt werden. Daher bildete sich ein RĂŒckstau bis zum Weinheimer Kreuz.

Mit der WĂ€rmebildkamera wurde eine abschließende Brandnachschau gehalten. Nachdem auch hier keine weiteren Glutnester entdeckt wurden, konnte die Einsatzstelle der Polizei ĂŒbergeben werden.“