Samstag, 25. November 2017

Sonderschulpflicht soll im nÀchsten Schuljahr fallen

Sckerl: „Noch weit von Inklusion entfernt“

Ladenburg/Rhein-Neckar, 03. Dezember 2014. (red/ld) Die Landesregierung strebt an, die Inklusion von Kindern mit Behinderungen an Schulen voranzutreiben. DafĂŒr ist fĂŒr das kommende Jahr eine Änderung des Schulgesetzes vorgesehen, die bereits im nĂ€chsten Schuljahr greifen soll. SonderschulpĂ€dagogen stehen diesen PlĂ€nen kritisch gegenĂŒber. Ebenso Eltern von Kindern mit Behinderung. Am Dienstag kamen diese mit dem Landtagsabgeordneten Hans-Ulrich Sckerl (GrĂŒne) zu einer Diskussionsrunde im Ladenburger Domhof zusammen. Dazu hatte der Ladenburger Ortsverband von BĂŒndnis 90/Die GrĂŒnen eingeladen. [Weiterlesen…]

Eltern wĂŒnschen sich inklusiven Unterricht, der bisher als Schulversuch lĂ€uft

Nele ist ein Kind wie alle anderen – nur gehörlos

Nele und Linn SchĂŒĂŸler besuchen die selbe Grundschule in Heddesheim. Ohne ihre Implantate wĂ€re Nele taub.

Nele und Linn SchĂŒĂŸler besuchen dieselbe Grundschule in Heddesheim. Ohne ihre Implantate wĂ€re Nele (links) aber taub.

Heddesheim/Weinheim/Rhein-Neckar, 16. Oktober 2013. (red/ld) Ihre Taubheit sieht man Ihr nicht an: Sie mag Musik, egal ob laut oder leise. Sie liebt Hip-Hop und Tanzen, Voltigieren und Karate. Nele ist von Geburt an gehörlos. Trotzdem geht die SiebenjĂ€hrige auf dieselbe Schule wie ihre Schwester. Seit drei Jahren haben Eltern beeintrĂ€chtigter Kinder das Recht, ihre Kinder auf eine Regel- und nicht auf die Sonderschule zu schicken. Und das wird sehr gut angenommen – trotz vieler HĂŒrden. [Weiterlesen…]

Schulkunst-Landesausstellung zeigt Werke von SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern zu „Holz“


(Foto: Maria-Montessori-Schule Weinheim): SchĂŒlergruppe der Maria-Montessori-Schule Weinheim mit ihrem Kunstwerk. von links nach rechts: Sebastian, Selina, Marcel, Gabriele Franz (Lehrerin) und Stefanie.

Weinheim/Rhein-Neckar, 28. Oktober 2011. (red/pm) Die Maria-Montessori-Schule Weinheim ist mit ihrer Holz-Skulptur „Teatrino – Teatrini“ bei der Schulkunst-Landesausstellung in Stuttgart vertreten. Die Ausstellung im Neuen Schloss prĂ€sentiert Arbeiten zum Thema „Holz“ aus allen SchulĂ€mtern Baden-WĂŒrttembergs.

Information des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis:

„Seit 24. Oktober 2011 gibt es im Neuen Schloss in Stuttgart die Schulkunst-Landesausstellung zum Thema „Holz“ zu sehen. Die Schau prĂ€sentiert die Auswahlarbeiten aus allen SchulĂ€mtern Baden-WĂŒrttembergs. Gezeigt werden vorwiegend plastische Arbeiten wie Skulpturen oder Collagen.

Mit dabei ist auch ein Kunstwerk der Maria-Montessori-Schule in Weinheim. SchĂŒlerinnen und SchĂŒler der Schule fĂŒr Geistigbehinderte in der TrĂ€gerschaft des Rhein-Neckar-Kreises haben viele Wochen an ihrem Beitrag mit dem Titel „Teatrino – Teatrini“ gearbeitet.

Lob vom Landrat

„Ich freue mich ganz besonders, dass die Skulptur der SchĂŒlerinnen und SchĂŒler der Maria-Montessori-Schule fĂŒr die Landesausstellung ausgewĂ€hlt worden ist“, so Landrat Stefan Dallinger. Dies zeige, welche Leistungen Kinder und Jugendliche mit einer geistigen Behinderung unter fachlicher und persönlicher Anleitung vollbringen können.

Bestes Beispiel sei das Werk der KĂŒnstlergruppe der Maria-Montessori Schule Weinheim, das bereits bei der Ausstellung des Staatlichen Schulamtes Mannheim im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis von Februar bis Mai 2011 Publikum und Presse begeisterte.

Die Schulkunst-Landesausstellung „Holz“ ist noch bis zum 28. November 2011 zu sehen in den Foyers des Kultus- und des Finanz- und Wirtschaftsministeriums im Neuen Schloss, Schlossplatz 4, Stuttgart montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr und im Haus der Katholischen Kirche, Königstraße 7 in Stuttgart montags bis freitags 9 bis 20 Uhr und samstags von 9 bis 18 Uhr.“