Sonntag, 17. Dezember 2017

Brandstiftung: Irgendjemand soll Kleidung angez├╝ndet haben

Brand in der Pestalozzi-Schule

Weinheim, 10. Januar 2014. (red) Um 16:16 Uhr ging heute ein weiterer Alarm bei der Feuerwehr ein. Brand in der Pestalozzi-Schule. Nach einem Kleinbrand und einem Zimmerbrand war das heute der dritte Einsatz f├╝r die Feuerwehr. [Weiterlesen…]

Gemeinderat stimmt f├╝r Einzug von Musikschule, Stadtarchiv und Volkshochschule

Neues Leben an alter Karillonschule

In der Grundstruktur soll die Karillonschule erhalten bleiben. Im Hof entsteht ein Neubau f├╝r das Magazin des Stadtarchivs.

In der Grundstruktur soll die Karillonschule erhalten bleiben. Im Hof entsteht ein Neubau f├╝r das Magazin des Stadtarchivs. Quelle: Stadt Weinheim

 

Weinheim, 21. November 2013. (red/ld) Der Gemeinderat hat gestern einstimmig beschlossen, dass die Musikschule und die Volkshochschule in das leerstehende Geb├Ąude der Karillonschule ziehen werden. Zuvor sind Umbau- und Sanierungsma├čnahmen in H├Âhe von 6 Millionen Euro vorgesehen. F├╝r Diskussionen sorgte vor allem der Umzug des Stadtarchivs, f├╝r dessen Magazin ein Neubau im Hof des Schulgeb├Ąudes entstehen soll. Dies wurde bei sechs Enthaltungen beschlossen. Seit 1992 sind die B├╝ros als „Zwischenl├Âsung“ im Geb├Ąude der Pestalozzi-Grundschule untergebracht. Die Magazine haben bereits Schimmelsch├Ąden erlitten. [Weiterlesen…]

St. Martin reitet wieder zum Schlosspark

Rabimmel, rabammel, rabumm

Weinheim, 22. Oktober 2013. (red/pm) Am Freitag, 08. November reitet St. Martin wieder. Das erste Ziel ist die Weststadt ÔÇô aber auch die anderen Ortsteile werden nicht vergessen. [Weiterlesen…]

Stadt richtet neue Betreuung f├╝r Grundsch├╝ler in der Moltkestra├če ein

Gen├╝gend Platz f├╝r Kinder

Hier k├Ânnen die Grundsch├╝ler der Pestalozzischule k├╝nftig ihre Hausaufgaben machen und Mittag essen. Foto: Stadt Weinheim

Hier k├Ânnen die Grundsch├╝ler der Pestalozzischule k├╝nftig ihre Hausaufgaben machen und Mittag essen. Foto: Stadt Weinheim

 

Weinheim, 30. August 2013. (red/pm) Engp├Ąsse machen manchmal erfinderisch. Erst bei ganz genauem Hinsehen fiel der Stadt Weinheim im Fr├╝hjahr eine leerstehende fr├╝here Physiotherapeutische Praxis auf ÔÇô in der Moltkestra├če unweit der Pestalozzi-Grundschule ÔÇô die sich f├╝r die Grundschulbetreuung eignet, also f├╝r die Betreuung von Grundsch├╝lern au├čerhalb der Unterrichtszeiten. [Weiterlesen…]

Rabimmel, rabammel, rabumm

St. Martin reitet wieder

Weinheim, 31. Oktober 2012. (red/pm) Rabimmel, rabammel, rabumm: St. Martin steht vor der T├╝r und am Samstag, 10. November, reitet er auch in Weinheim wieder durch den Schlosspark. Dort auf der Wiese vor der Schlossterrasse wird St. Martin sein Ross anhalten und dort wird auch wieder das Martinsfeuer brennen. Der Schlosspark bietet viel Atmosph├Ąre f├╝r den Abschluss des Zuges, sowie reichlich Platz f├╝r Kinder und Eltern ÔÇô so die Erfahrungen der letzten Jahre. In der Dunkelheit des Parks kommen die Lampions der Kinder besonders gut zur Geltung.

Information der Stadt Weinheim:

„Die Aufstellung des Zuges erfolgt wie immer um 17.45 Uhr in der Schulstra├če vor der Pestalozzi-Schule in Richtung Schloss. Angef├╝hrt von St. Martin auf einem echten Pferd und unter Kl├Ąngen der Stadtkapelle, laufen die Kinder die Albert-Ludwig-Grimm-Stra├če hinauf, dann ├╝ber die Rote Turmstra├če durch den Seiteneingang in den Schlosspark, dort in jedem Fall um den Weiher und zur Wiese.

Bereits einen Tag zuvor, am Freitag, 9. November, ziehen die Weststadt-Kinder hinter St. Martin von der K├Ânigsberger Stra├če (Aufstellung 17.45 Uhr zwischen Danziger und Breslauer Stra├če) ├╝ber die Liegnitzer Stra├če und Stettiner Stra├če zur Breslauer Stra├če, vorbei am Rolf-Engelbrecht-Haus zum Sepp-Herberger-Stadion, wo ÔÇô wie immer ÔÇô der Abschluss geplant ist. Alle teilnehmenden Kinder bekommen ├╝brigens ein leckeres Martinsm├Ąnnchen geschenkt. Die Backwaren bekommt die Stadt auch in diesem Jahr gespendet. F├╝r die Innenstadt von der K├╝hlhaus AG, der Steuerberatung Bader und Raffel Media. In der Weststadt werden die Martinsm├Ąnnchen vom Verein Pro West gestiftet.

Auch in L├╝tzelsachsen gibt es, am Mittwoch, 7. November um 18 Uhr unter Teilnahme einer Musikkapelle und des St. Martin zu Pferde einen Martinszug. Aus Sicherheitsgr├╝nden werden sich die Kinder diesmal in der Wallstra├če (zwischen Schlossgase und Weinheimer Stra├če) aufstellen. Die Wallstra├če wird hierf├╝r extra gesperrt. ├ťber die Schlossgasse und Sommergasse geht dann zum Sandloch-Sportplatz. Dort wird wie jedes Jahr ein Martinsfeuer brennen und es wird f├╝r die Kinder eine Martinsgabe geben. Nat├╝rlich ist auch f├╝r Gl├╝hwein, Gl├╝hsaft und Bratw├╝rste gesorgt.

Martinsumzug in Hohensachsen

Beim Martinszug in Hohensachsen f├╝hrt die Sportgemeinde Hohensachsen Regie. Dort treffen sich am Sonntag, 11. November alle Laternentr├Ąger im Schulhof der Grundschule. Abmarsch ist um 18 Uhr. Dann geht es ├╝ber die Kaiserstra├če, in die Brucknerstra├če, von der Fontanestra├če in die Sachsenstra├če, dann in die Lutherstra├če, Lessingstra├če und zur├╝ck zum Schulhof. Dort gibt es f├╝r die Kinder ein kostenloses Martinsm├Ąnnchen.

Der Martinsumzug im Stadtteil Rippenweier beginnt am Montag, 12. November, 18 Uhr vorm Rathaus. Es geht dann durch folgende Stra├čen: H├Âhenweg, Im Grund, Im Wiesental bis zur Kirche in Heiligkreuz. Ein berittener St. Martin wird den Zug anf├╝hren. An der Kirche in Heiligkreuz werden Martinsm├Ąnnchen an die Kinder verteilt. In Ritschweier findet der Martinsumzug am Samstag, 10. November um 18 Uhr statt. Treffpunkt ist ebenfalls am Kinderspielplatz. In Oberflockenbach geht der Martinszug am Sonntag, 11. November, um 18 Uhr an der Theodor-Heuss-Schule los. St. Martin hoch zu Ross f├╝hrt den Zug an, der folgenden Verlauf hat: In der Dell, Alte Stra├če, Ginsterweg, Kohlklinge, Alte Stra├če, In der Dell, danach zur├╝ck zur Schule. Der Zug wird durch den Musikverein Gorxheimertal musikalisch umrahmt. Das Datum des Martinsumzuges im Ortsteil Sulzbach ist der Montag, 12. November.“

Am Samstag, 10. November ÔÇô Am 9. November reitet St. Martin schon durch die Weststadt

St. Martin reitet wieder

Weinheim, 31. Oktober 2012. (red/pm) Rabimmel, rabammel, rabumm: St. Martin steht vor der T├╝r und am Samstag, 10. November, reitet er auch in Weinheim wieder durch den Schlosspark. Dort auf der Wiese vor der Schlossterrasse wird St. Martin sein Ross anhalten und dort wird auch wieder das Martinsfeuer brennen. Der Schlosspark bietet viel Atmosph├Ąre f├╝r den Abschluss des Zuges, sowie reichlich Platz f├╝r Kinder und Eltern ÔÇô so die Erfahrungen der letzten Jahre. In der Dunkelheit des Parks kommen die Lampions der Kinder besonders gut zur Geltung.

Information der Stadt Weinheim:

„Die Aufstellung des Zuges erfolgt wie immer um 17.45 Uhr in der Schulstra├če vor der Pestalozzi-Schule in Richtung Schloss. Angef├╝hrt von St. Martin auf einem echten Pferd und unter Kl├Ąngen der Stadtkapelle, laufen die Kinder die Albert-Ludwig-Grimm-Stra├če hinauf, dann ├╝ber die Rote Turmstra├če durch den Seiteneingang in den Schlosspark, dort in jedem Fall um den Weiher und zur Wiese. Bereits einen Tag zuvor, am Freitag, 9. November, ziehen die Weststadt-Kinder hinter St. Martin von der K├Ânigsberger Stra├če (Aufstellung 17.45 Uhr zwischen Danziger und Breslauer Stra├če) ├╝ber die Liegnitzer Stra├če und Stettiner Stra├če zur Breslauer Stra├če, vorbei am Rolf-Engelbrecht-Haus zum Sepp-Herberger-Stadion, wo ÔÇô wie immer ÔÇô der Abschluss geplant ist.

Alle teilnehmenden Kinder bekommen ├╝brigens ein leckeres Martinsm├Ąnnchen geschenkt. Die Backwaren bekommt die Stadt auch in diesem Jahr gespendet. F├╝r die Innenstadt von der K├╝hlhaus AG, der Steuerberatung Bader und Raffel Media. In der Weststadt werden die Martinsm├Ąnnchen vom Verein Pro West gestiftet. Auch in L├╝tzelsachsen gibt es, am Mittwoch, 7. November um 18 Uhr unter Teilnahme einer Musikkapelle und des St. Martin zu Pferde einen Martinszug. Aus Sicherheitsgr├╝nden wird er auf dem Dorfmittelpunktsplatz (hinter Alte Palz/Vogtsbauernhof) aufgestellt und geht dann ├╝ber die Wintergasse zum Sandloch-Sportplatz. Dort wird wie jedes Jahr ein Martinsfeuer brennen und es wird f├╝r die Kinder eine Martinsgabe geben. Nat├╝rlich ist auch f├╝r Gl├╝hwein, Gl├╝hsaft und Bratw├╝rste gesorgt.

Beim Martinszug in Hohensachsen f├╝hrt die Sportgemeinde Hohensachsen Regie. Dort treffen sich am Freitag, 9. November, alle Laternentr├Ąger im Schulhof der Grundschule. Abmarsch ist um 18 Uhr. Dann geht es ├╝ber die Kaiserstra├če, in die Brucknerstra├če, von der Fontanestra├če in die Sachsenstra├če, dann in die Lutherstra├če, Lessingstra├če und zur├╝ck zum Schulhof. Dort gibt es f├╝r die Kinder ein kostenloses Martinsm├Ąnnchen. Der Martinsumzug im Stadtteil Rippenweier beginnt am Montag, 12. November, 18 Uhr vorm Rathaus. Es geht dann durch folgende Stra├čen: H├Âhenweg, Im Grund, Im Wiesental bis zur Kirche in Heiligkreuz. Ein berittener St. Martin wird den Zug anf├╝hren. An der Kirche in Heiligkreuz werden Martinsm├Ąnnchen an die Kinder verteilt.

In Ritschweier findet der Martinsumzug am Samstag, 10. November um 18 Uhr statt. Treffpunkt ist ebenfalls am Kinderspielplatz. In Oberflockenbach geht der Martinszug am Sonntag, 11. November, um 18 Uhr an der Theodor-Heuss-Schule los. St. Martin hoch zu Ross f├╝hrt den Zug an, der folgenden Verlauf hat: In der Dell, Alte Stra├če, Ginsterweg, Kohlklinge, Alte Stra├če, In der Dell, danach zur├╝ck zur Schule. Der Zug wird durch den Musikverein Gorxheimertal musikalisch umrahmt. Das Datum des Martinsumzuges im Ortsteil Sulzbach ist der Montag, 12. November.“

Vom Wachenberg zur Pestalozzischule

Beim Schulweg auf Nummer Sicher

Beim Schulweg auf Nummer Sicher - ├╝ber den Steg vom Wachenberg zur Pestalozzi-Schule. Foto: Stadt Weinheim.

 

Weinheim, 29. Mai 2012. (red/pm)Vom Wachenberg zur Pestalozzischule muss nun die Grundelbachstra├če nicht mehr ├╝berquert werden.

Information der Stadt Weinheim:

„Ein Schulweg ohne Ampeln verl├Ąuft nun auch offiziell zwischen der Pestalozzi-Grundschule in der Weinheimer Innenstadt und den Stra├čen und Gebieten rund um den Wachenberg.

Nachdem nun endg├╝ltig alle Bauarbeiten auf den Schlossbergterrassen abgeschlossen sind, hat sich das Weinheimer Tiefbauamt mit der Familienheim eG abgesprochen, die Verbindung durch das Areal als offiziellen Schulweg zu empfehlen.

ÔÇ×Sicherer geht es nichtÔÇť, erkl├Ąrt Karl-Heinz Bernhardt, der Leiter des Weinheimer Tiefbauamtes. Denn Schlossbergterrasse und Steg f├╝hren direkt in die Fu├čg├Ąngerzone und von dort in die Institutstra├če, dann sind es auf einem breiten Gehweg nur noch wenige Meter bis zur Schule.

Nach den Pfingstferien wird dann auch die Behelfsampel auf der Grundelbachstra├če (H├Âhe Lindenstra├če) nicht mehr erforderlich sein und abgebaut werden.“

Preistr├Ąger wurden ausgezeichnet

Sommertagszug treibt noch Bl├╝ten

Die Preistr├Ąger der Kindertagesst├Ątte "Baumhaus". Foto: Stadt Weinheim.

Weinheim, 29. M├Ąrz 2012. (red/pm) Die Preistr├Ąger des diej├Ąhrigen Sommertagszug holten sich ihre Gutscheine im Rathaus pers├Ânlich ab. Waldsch├╝ler gleich zweimal erfolgreich .

Information der Stadt Weinheim:

„Ein ganzes Sonnenblumenfeld marschierte jetzt durchs M├╝llheimer Tal ins Weinheimer Schloss. So sah es zumindest aus, als die Kinder des Evangelischen Kindergartens ÔÇ×BaumhausÔÇť in ihrer Sommertagszug-Verkleidung zum Rathaus spazierten.

Die laufenden Sonnenblumen hatten auch schon die Jury des diesj├Ąhrigen Weinheimer Sommertagszuges schwer beeindruckt. Denn die Baumhaus-Kinder geh├Ârten zu den Preistr├Ągern in der Kategorie ÔÇ×Sch├Ânstes ErscheinungsbildÔÇť, gemeinsam mit den ÔÇ×Bl├╝tenÔÇť und dem Kindergarten aus L├Âhrbach.

Da geh├Ârt es f├╝r die Kinder schon zur guten Tradition, dass sie sich den 50-Euro-Gutschein pers├Ânlich abholen.

Kulturb├╝ro-Leiter Gunnar Fuchs und seine Mitarbeiterinnen aus dem Kulturb├╝ro, Sabina Bressler und Petra En├člen-Winkler bedankten sich f├╝r die engagierte Teilnahme an dem gro├čen Weinheimer Ereignis.

Preistr├Ąger der Waldschule. Foto: Stadt Weinheim.

Einen Tag zuvor waren bereits Kinder aus der Waldschule mit ihrer Rektorin Katja Hoger im Schloss, um sich den verdienten Lohn abzuholen. Die Sommertagskinder aus dem ÔÇ×M├╝llÔÇť haben also abgesahnt.

Die Waldsch├╝ler waren gleich zweimal erfolgreich: In der Kategorie ÔÇ×SteckengruppeÔÇť und f├╝r das ÔÇ×Beste SingenÔÇť.

Weitere Preistr├Ąger sind: Bestes Singen: Friedrich-Grundschule und Sepp-Herberger-Schule. Gro├če Wagen: Siedlergemeinschaft und Jugendfeuerwehr. Steckengruppe: Pestalozzi-Grundschule.“

110. Weinheimer Sommertagszug wieder mit rund 3000 Teilnehmern

Den Fr├╝hling mit allen Sinnen genie├čen

Der Winter wird auf dem Weinheimer Marktplatz verbrannt. Foto: Stadt Weinheim.

Weinheim, 13. M├Ąrz 2012. (red/pm) Rund 3000 Teilnehmer in 58 Gruppen haben sich wieder f├╝r den gr├Â├čten Sommertagszug der Region angemeldet. Der Zug startet am Sonntag, 18. M├Ąrz 2012, um 14 Uhr an der Peterskirche. Ge├Ąnderte Route wegen Bauarbeiten in der Fu├čg├Ąngerzone.

Von Roland Kern:

„Wenn es darum geht, den Winter zu vertreiben und den Fr├╝hling zu begr├╝├čen, sind alle Menschen gleich. Egal ob alt oder jung, ob spanisch, griechisch, odenw├Ąlderisch oder schlicht weinheimerisch, ob kraftstrotzend oder mit Handicap ÔÇô sie ziehen alle an einem Strang gegen V├Ąterchen Frost, so dass sich der schaurige Geselle den z├╝ngelnden Flammen ergeben muss. So wird es wieder ausgehen, wenn am Sonntag, 18. M├Ąrz, ab 14 Uhr der Weinheimer Sommertagszug durch die Stra├čen der Innenstadt zieht.

Das Kulturb├╝ro hat jetzt das Programm und die Zugfolge zusammengestellt: Es sind tats├Ąchlich wieder rund 3000 Teilnehmer in 58 Gruppen am gr├Â├čten Sommertagszug der Region, rund 2000 hiervon sind Kinder. Schon seit Wochen wird an den Grundschulen gebastelt und gewerkelt. Sie stellen immer die gr├Â├čten Gruppen: 270 Pestalozzi-Grundsch├╝ler geh├Âren dem bunten Wurm an, 250 ABC-Sch├╝tzen der Albert-Schweitzer-Schule und 240 der Friedrich-Grundschule.

Nicht anders sieht es an den Kinderg├Ąrten aus. Die KiTa ÔÇ×KuhweidÔÇť ist mit 80 Minis die gr├Â├čte Gruppe, Motto: ÔÇ×Klingender Fr├╝hlingÔÇť – da gibt es also was auf die Ohren.

Sechs Musikgruppen begleiten den Zug

A propos. Sechs Musikgruppen begleiten den Zug und haben als Aufgabe ein viertes Lied aufbekommen. Zu ÔÇ×Stri Stra StroÔÇť, ÔÇ×Winter AdeÔÇť und ÔÇ×Alle V├Âglein sind schon daÔÇť wurde ÔÇ×Im M├Ąrzen der BauerÔÇť aufgenommen.

Man hat den Eindruck, der Weinheimer Sommertagszug wird von Jahr zu Jahr bunter und vielseitiger. Der griechisch-deutsche Freundeskreis ÔÇ×PhiliaÔÇť geh├Ârt schon zum Erscheinungsbild des Zuges, es gibt auch wieder eine spanische Gruppe, viele Vereine sind dabei und nat├╝rlich die Karnevalisten der ÔÇ×Bl├╝tenÔÇť mittendrin.

Zum ersten Mal nimmt die Nikolauspflege teil, die in Weinheim ein Wohnheim f├╝r Menschen mit Behinderung unterh├Ąlt, das Paul- und Charlotte-Kniese-Haus. Sie versprechen ÔÇ×mit allen Sinnen den Fr├╝hling genie├čenÔÇť und stellen immerhin eine Fu├čgruppe von 45 Personen.

Mit einem Schuss Selbstironie widmen Mitarbeiter des ÔÇ×BodelschwinghheimsÔÇť ihren Wagen dem Demografischen Wandel und beteiligen sich unter dem Motto ÔÇ×Geliftet in den Fr├╝hlingÔÇť.

Der Zug marschiert wieder um 14 Uhr an der Peterskirche ab und wird etwa eine Stunde sp├Ąter am Marktplatz sein, wo diesmal im unteren Bereich (vor dem Alten Rathaus) der Schneemann (durch die Feuerwehr) geordnet verbrannt wird. Zwei Dinge sind ebenfalls neu in diesem Jahr: Wegen der Bauarbeiten in der Fu├čg├Ąngerzone f├╝hrt der Sommertagszug ab der ÔÇ×Weinheimer ReiterinÔÇť parallel zur Hauptstra├če und biegt am Roten Turm zum Marktplatz ab. Und am ÔÇ×KriegerdenkmalÔÇť in der Bahnhofstra├če wird Moderator Frank Schuhmacher gemeinsam mit Karl Lohrb├Ącher die Zugnummern ├╝ber Lautsprecher vorstellen. Die genaue Zugfolge und weitere Infos, wie die Texte der Fr├╝hlingslieder stehen auf www.weinheim.de als Download zur Verf├╝gung.“

Service:

Aufstellung und Beginn: Der Zug wird um 13.30 Uhr in der Grundelbachstra├če zwischen Petersplatz und D├╝rrestra├če aufgestellt. Beginn des Zuges ist 14 Uhr.

Zugweg: Der Zugweg bewegt sich vom Petersplatz durch die Hauptstra├če, Bahnhofstra├če, Schulstra├če, Luisenstra├če. Dann zieht er im Gegenzug auf der Bahnhofstra├če an sich selbst vorbei wieder zur Hauptstra├če und verl├Ąuft nun ab der ÔÇ×Weinheimer ReiterinÔÇť vorm Karlsberg durch die Institutstra├če, biegt dann am Notariat in die Rote Turm-Stra├če ein, geht am Roten Turm vorbei und landet von oben am Marktplatz.

Parken: Das Parkhaus D├╝rreplatz (Weinheim Galerie), der Parkplatz Grundelbachstra├če (Lindenplatz), die Tiefgarage Karsbergpassage, die Atrium Garage sowie die Tiefgarage des Werner-Heisenberg-Gymnasiums sind in der Zeit von 12 bis 18 Uhr ge├Âffnet. Das Parken auf den ├Âffentlichen Parkpl├Ątzen ist sonntags in Weinheim kostenlos.

Verlorene Kinder: Das DRK richtet wieder im oberen Bereich des Markplatzes eine Stelle ein, an der Eltern ihre Kinder wiedertreffen k├Ânnen.

Hotline: Bei unsicherem Wetter k├Ânnen die Teilnehmer am Sonntag zwischen 11 Uhr und 12.30 Uhr unter den Telefonnummern 06201/8 25 91, 8 25 92, 8 25 93 erfahren, ob der Zug stattfindet. Falls dieser ausf├Ąllt, wird dies auch auf www.weinheim.de und www.facebook.de/weinheim ver├Âffentlicht.

Sonderfahrt von Bus und Bahn: Aus Richtung Rippenweier, Oberflockenbach und Gorxheimertal:┬áum 12.50 Uhr ab Rippenweier, um 12.55 Uhr ab Oberflockenbach und┬áum 13.10 Uhr ab Gorxheim. Zus├Ątzliche R├╝ckfahrm├Âglichkeiten besteht┬áum 17.35 ab Weinheim Bahnhof, um 17.38 Uhr ab Schlossbergterrasse, um 17.39 Uhr ab Hexenturm. Die genauen Abfahrtzeiten┬áder┬áSonderbusse k├Ânnen auch der Fahrplantabelle der BRN entnommen werden. Aus Richtung Hemsbach:┬á┬áum 12.46 Uhr ab Sulzbach West,┬áum 12.53 Uhr ab Hemsbach Mitte,┬áum 12.56 Uhr ab Sulzbach (Es werden alle Haltestellen der Linie 631 angefahren). Aus der Weststadt:┬áum 13.02 Uhr ab Theodor-Heu├čstra├če,┬áum 13.05 Uhr ab Eichenweg,┬áum 13.09 Uhr ab Wormser Stra├če (Es werden alle Haltestellen der Buslinie 633 angefahren). F├╝r die Stadtteile Hohensachsen, L├╝tzelsachsen und Waid/Ofling wird eine Sonderlinie zum D├╝rreplatz eingerichtet. Es bestehen folgende Fahrm├Âglichkeiten: Waid 12.55 Uhr und 13.25 Uhr Ofling 12.57 Uhr und 13.27 Uhr, Hohensachsen 13 Uhr und 13.30 Uhr, L├╝tzelsachsen 13.05 Uhr 13.35 Uhr. R├╝ckfahrtm├Âglichkeiten bestehen ab D├╝rreplatz um 16.20 Uhr. Die Haltestellen werden in der Reihenfolge L├╝tzelsachsen – Hohensachsen – Ofling – Waid bedient.In allen obengenannten Sonderbussen gelten die g├╝nstigen Tarifangebote des VRN. Familien und kleine Gruppen fahren mit dem Ticket 24 plus besonders g├╝nstig.

Anmerkung der Redaktion:
Roland Kern ist Journalist und Pressesprecher der Stadt Weinheim

Wenn das Zebra um die Ecke kommt


Weinheim, 12. September 2011. (red/pm) Das Weinheimer Kulturb├╝ro und Muddy-ÔéČÔäós Club holen am Samstag, 17. September, ein au├čergew├Âhnliches Stra├čenkunst-Projekt nach Weinheim.

Information der Stadt Weinheim:

Das Foto zeigt ein bereits bestehendes Zebrating-Kunstwerk.

„Warum hat ein Zebra Streifen? Wenn die Tiere in der Herde stehen, ist es f├╝r potentielle Feinde – zum Beispiel einen L├Âwen – schwierig, durch das Streifenmuster ein einzelnes Beutetier auszumachen. Die Streifen dienen der Tarnung und lassen durch eine optische T├Ąuschung die Zebras ineinander verschwimmen. Einem ├Ąhnlichen Prinzip bedient sich eine v├Âllig neue Form der Stra├čenkunst, die im wahrsten Sinne des Wortes um die Ecke kommt: das ÔÇ×ZebratingÔÇť. Auf Gittern und Gel├Ąndern angebracht, fordern die Kunstwerke vom Betrachter einen ganz bestimmten Winkel, um ├╝berhaupt erkannt zu werden. Ist der Standpunkt falsch, verschwindet das Bild im Nirvana – so, als w├Ąre es nie dagewesen. Eine Art Zauberbild der Perspektive.

Interessant: Ein junges K├╝nstlerkollektiv aus dem Raum Mannheim hat das ÔÇ×ZebratingÔÇť erfunden – zumindest als Begriff – und sorgt so in Streetart-Kreisen f├╝r ziemlich viel Furore. Bilder dieser Kunst sind aktuell in Mannheim, Stuttgart und Berlin zu bewundern. Und ab Samstag auch in Weinheim.

Auf Einladung des Weinheimer Kulturb├╝ros und des Muddy-ÔéČÔäós Clubs nimmt sich ein K├╝nstlerduo aus Mannheim, das in den letzten Monaten in der Stra├čenkunst-Szene f├╝r Furore gesorgt hat, das Gel├Ąnder zwischen Muddy-ÔéČÔäós Club und der Pestalozzi-Schule in der Schulstra├če vor. Die Vernissage mit einer Demonstration der Streifenkunst findet am Samstag, 17. September, 17 Uhr bis 18.30 Uhr vor dem Eingang des Muddy-ÔéČÔäós Club statt. Alle Kunstfreunde und Interessierte sind herzlich eingeladen. Vor ein paar Tagen waren die K├╝nstler vor Ort, um das Ziel ihrer Kunst in Augenschein zu nehmen.

ÔÇ×Weinheim ist damit in der Stra├čenkunstszene ganz vorneÔÇť, freut sich Antonia Scheib-Berten, Referentin f├╝r Soziokultur im Muddy-ÔéČÔäós Club. Die ÔÇ×Zebrating-ArtÔÇť gilt als unauff├Ąllige Stra├čenkunst, die sich viel besser in die Umgebung einpasst als zum Beispiel ein Graffiti auf W├Ąnden. Sebastian Strodtbeck wird die Vernissage mit Gesang und Gitarre musikalisch begleiten. Der Leiter des Kulturamtes, Dietmar Pfennigschmidt wird das Kunstprojekt offiziell einweihen. Das Zebrating-Duo wird selbst anwesend sein und zeigen, wie die Bilder auf die St├Ąbe aufgetragen werden.“