Samstag, 19. Oktober 2019

Kluge Köpfe, aber noch kein Programm

„Weinheimer Liste“ wird kein Selbstl√§ufer

weinheimer liste-20140317 -IMG_9110

Weinheimer Liste. Kluge K√∂pfe. Engagierte B√ľrger. Aber kein Programm – das wird ein Problem.

 

Weinheim, 18. M√§rz 2014. (red/hp) Die Weinheimer Liste ist einen Schritt weiter. Die Kandidaten sind nominiert. Doch es fehlt ein Programm. „Alles h√§ngt irgendwie miteinander zusammen“, sagte Dr. Elke K√∂nig (CDU). Das stimmt – ist aber Wischiwaschi. In einer W√§scherei wird auch alles gewaschen. Von der Unterhose bis zum Smoking. Entscheidend ist, ob man hinterher noch erkennen kann, was was ist. [Weiterlesen…]

Parteiausschluss, Niederlegung von √Ąmtern, Fraktionswechsel

Wie schmutzig wird es in der CDU?

Weinheim, 05. M√§rz 2014. (red) Innerhalb der CDU werden die harten Bandagen angelegt. Nach unseren Informationen pr√ľft die Partei, wie sie mit den „abtr√ľnnigen“ Stadtr√§tinnen Christina Eitenm√ľller und Dr. Elke K√∂nig sowie weiteren Parteimitgliedern umgehen will. Dabei steckt die Partei in einem schmerzhaften Dilemma. [Weiterlesen…]

Neues Wahlb√ľndnis hat gute Chancen auf vier bis sechs Pl√§tze

Weinheimer Liste wählt Kandidaten

Weinheim, 04. M√§rz 2014. (red) Wer h√§tte gedacht, dass der Wahlkampf zur Kommunalwahl richtig spannend wird, bevor er √ľberhaupt richtig angefangen hat? Am Montagabend hat sich die neue W√§hlervereinigung Weinheimer Liste gegr√ľndet und ihre Kandidaten gew√§hlt. Die Liste f√ľr die Kernstadt ist voll, au√üerdem tritt das B√ľrgerb√ľndnis in L√ľtzelsachsen und Sulzbach an. F√ľhrende Personen sind die von der CDU geschassten Stadtr√§tinnen Christina Eitenm√ľller und Dr. Elke K√∂nig sowie der Weinheim Plus-Stadtrat Dr. Michael Lehner. Die Weinheimer Liste hat gute Chancen auf mehrere Gemeinderatssitze – zu Lasten der CDU. [Weiterlesen…]

K√∂nig und Eitenm√ľller geben sich nicht geschlagen

Neue Wahlliste im Aufbau

Weinheim, 26. Februar 2014. (red) Die Kommunalwahl 2014 erlebt in Weinheim eine √ľberraschende Wendung. Nach der „Abwahl“ von Christina Eitenm√ľller und Dr. Elke K√∂nig wollen die beiden „Stimmk√∂niginnen“ es wissen und arbeiten an der Aufstellung einer eigenen Liste. Das Vorhaben ist sportlich, da die Zeit knapp ist. Man gibt sich k√§mpferisch und zuversichtlich. F√ľr die Weinheimer Kommunalpolitik k√∂nnte das eine erfrischende Belebung bedeuten – zu Lasten der CDU. [Weiterlesen…]