Mittwoch, 20. September 2017

In der morgigen Gemeinderatssitzung wird es spannend werden

2×100, 3×80 – warum nicht 4×50?

Weinheim/Rhein-Neckar/Heidelberg, 23. September 2014. (red/pro) Die Standortfrage ist noch offen. Wird es zwei Standorte für bis zu 100 Flüchtlinge an der Heppenheimer Straße und Theodor-Heuss-Straße geben? Oder drei Standorte mit den Alternativen Sulzbach oder Lützelsachsen? Oder am Ende vier Standorte, wie Die Linke das beantragen wird? Am sozialverträglichsten ist der Vorschlag von Die Linke – da werden die anderen Gruppierungen aber nicht mitgehen, auch nicht die Grünen, von denen man das eigentlich erwarten müsste. [Weiterlesen…]

Kommentar zur Standortsuche für eine weitere Asylunterkunft

Schämt Euch!

Weinheim/Rhein-Neckar, 23. September 2014. (red/pro) Die ablehnende Haltung von manchen gegenüber Asylbewerbern ist ein Schande. Punkt. Sicher: Sorgen muss man ernst nehmen, aber nicht die immergleichen reflexhaften Unterstellungen. Städte und Gemeinden und ihre Bürger/innen sind in der Pflicht, fremden Menschen auf der Flucht Schutz zu bieten. [Weiterlesen…]

Bürgerinformation im Rolf-Engelbrecht-Haus

Flüchtlingsunterbringung: Freude und Ängste

Weinheim, 23. September 2014. (red/ld) „Wir freuen uns auf die Asylbewerber“, sagte Frieda Fiedler vom Jugendgemeinderat bei der Bürger-Informationsveranstaltung zur Flüchtlingsunterbringung in Weinheim im Rolf-Engelbrecht-Haus. Rund 200 Menschen waren gekommen. Vertreter von Verwaltung, der Asyl-Arbeitskreise aus Schwetzingen, Ladenburg und Weinheim sowie des Rhein-Neckar-Kreises und der Polizei beantworteten die Fragen der rund 200 Besucher. Dabei waren nicht alle Statements so positiv, wie die des Jugendgemeinderats. [Weiterlesen…]

Bürgerinformation als Pflichtaufgabe - von einer Kür weit und breit nichts zu sehen

600 Bürger und ein bürokratisches Podium

Weinheim/Rhein-Neckar, 10. Juli 2014. (red/hp) Das Rolf-Engelbrecht-Haus war knackevoll – gut 600 Bürger/innen waren gekommen, um sich zur geplanten Unterbringungen von Asylbewerbern zu informieren und möglicherweise Anregungen einzubringen. Teils war die Stimmung gereizt, aber immer gespannt. Und die Verwaltungsmenschen auf dem tiefergelegten Podium mussten sich viel Kritik anhören – und schossen zurück. Insbesondere der Landrat gab eine unglückliche Figur ab, der Oberbürgermeister kaum weniger, die Landratsamtsverwaltungsangestellten stempelten sich durch und Bürgermeister Dr. Fetzner kam kaum zu Wort, was auch nicht weiter störte. Der Altnazi Günter Deckert hingegen versuchte den Aufruhr, bekam erstaunlich viel Zustimmung, aber auch Gegenwind. Bereits in zwei Wochen soll ein neuer Standort beschlossen werden – und das ist ein riesengroßer Fehler. [Weiterlesen…]

Bürger-Info am 09. Juli im Rolf-Engelbrecht-Haus

Weitere Standorte für Flüchtlingsunterkunft im Blick

Weinheim, 02. Juli 2014. (red/pm) Am 09. Juli findet im Rolf-Engelbrecht-Haus eine Bürger-Informationsveranstaltung von Kreis und Stadt zum Thema „Flüchtlingsunterkunft“ statt. [Weiterlesen…]

Neuer Standort Theodor-Heuss-Straße?

Asylthema steht weiter für Ärger ohne Not

Weinheim, 25. Juni 2014. (red) Die Verwaltung hat für die Gemeinderatssitzung heute wie berichtet einen zweiten Standort „Theordor-Heuss-Straße“ zur Unterbringungen von rund 100 Asylbewerbern vorgeschlagen – ohne zuvor mit dem Gemeinderat darüber beraten zu haben, soll heute die Entscheidung darüber fallen. Die Grün-Alternative-Liste hatte am Montag zu einem Vor-Ort-Termin eingeladen und klar gemacht, dass man einen Antrag einbringen würde, den Tagesordnungspunkt zu verschieben. Auch die SPD will eine Verschiebung – die neue Weinheimer Liste nicht. Sie will nur eine Vertagung einer Entscheidung – der Gemeinderat tagt heute in der Stadthalle. [Weiterlesen…]

GAL lädt zu Ortstermin an der Theodor-Heuss-Straße

2. Asyl-Standort Theodor-Heuss-Straße

Weinheim, 23. Juni 2014. (red/pm) Die Grün-Alternative-Liste (GAL) lädt heute um 19:30 Uhr zum Ortstermin in die Theodor-Heuss-Straße – hier soll ein zweiter Standort für eine Asylbewerberunterkunft entstehen. [Weiterlesen…]