Donnerstag, 23. November 2017

Selbstbehauptungstraining für Frauen bei der Polizei Mannheim

„Ihr müsst zur Furie werden“

Mannheim-Selbstbehauptung Frauen-Polizei Mannheim-002-20140125-11

Eine Teilnehmerin wehrt sich erfolgreich gegen den Angriff von Polizeihauptmeister Jürgen Riegler.

 

Mannheim/Rhein-Neckar, 27. Januar 2014. (red/ld) Bei Polizeihauptmeister Jürgen Riegler und Polizeiobermeisterin Nina Pfeffer werden Frauen zu Furien. Ganz absichtlich und vollkommen zu recht. Denn sie lernen, sich gegen sexuelle Übergriffe zu wehren. Seit vergangener Woche geben die beiden Beamte und Kollegen Selbstbehauptungskurse im Polizeipräsidium Mannheim. Binnen kurzer Zeit seien alle Termine überbucht gewesen, sagt Polizeipressesprecher Norbert Schätzle. Man plane weitere Kurse anzubieten. Unsere Volontärin Lydia Dartsch hat den Selbstversuch in Selbstbehauptung gemacht. [Weiterlesen…]

Einbrecherbande muss sich vor Landgericht Mannheim verantworten

Heroinsüchtig mit 14 Jahren

Seit gestern müssen sich sechs Männer im Alter zwischen 18 und 37 Jahren wegen einer Serie von Einbrüchen vor dem Landgericht Mannheim verantworten.

Seit gestern müssen sich sechs Männer im Alter zwischen 18 und 37 Jahren wegen einer Serie von Einbrüchen vor dem Landgericht Mannheim verantworten.

 

Mannheim/Rhein-Neckar, 18. Juli 2013. (red/ae/ld) Zwei Verhandlungstage, zwei Unterbrechungen von jeweils zwei Stunden. So beginnt das Verfahren gegen sechs Männer aus Weinheim und Viernheim im Alter zwischen 18 und 37 Jahren. Die Beschuldigten sollen zwischen April und November 2012 in Weinheim, Hemsbach und Viernheim eine Serie von Firmen- und Geschäftseinbrüchen begangen haben. Jedes Mal ging es um Drogen. Aus der Sucht wollen einige Angeklagten nun aussteigen – sagen sie. [Weiterlesen…]

Kassiererin in Toilette eingesperrt

Überfall auf Tankstelle

Weinheim, 02. April 2013. (red/pol) Überfallen wurde am Montag, gegen 02.00 Uhr die Kassiererin einer Shell-Tankstelle in der Mannheimer Straße. Zur genannten Zeit betraten zwei maskierte männliche Täter die Tankstelle, ergriffen die Kassiererin und sperrten diese in eine Toilette. [Weiterlesen…]

Fahndung erfolglos

24-Jähriger wird in Weinheim Opfer eines Raubüberfalles

Weinheim, 05. Februar 2013. (red/pol) Ein 24 Jahre alter Mann wurde am Montagabend, kurz nach 21:00 Uhr, auf seinem Nachhauseweg in der Fichtestraße von zwei männlichen Tätern von hinten angegriffen und zu Boden geschlagen.

Information der Polizeidirektion Heidelberg:

„Die beiden Männer hielten den Geschädigten fest und raubten ihm seine Geldbörse, in der sich mehrere tausend Euro Bargeld und persönliche Papiere befanden. Anschließend flüchteten die Täter zu Fuß in Richtung Heinestraße. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief bislang erfolglos. Die beiden Täter waren von normaler Statur, hatten kurze Haare und trugen dunkle Jacken, einer der beiden trug eine blaue Jeans und weiße Turnschuhe. Eine nähere Beschreibung liegt bislang nicht vor. Hinweise zu den beiden Tätern erbittet die Kriminalpolizei Heidelberg unter Tel. 06221/992421 oder Kriminalpolizei Weinheim, Tel. 06201/1003200.“

Überfall auf Spielhalle in Weinheim


Guten Tag!

Weinheim, 31. März 2011. (red/pol) Kurz vor Mitternacht bedrohten zwei bislang unbekannte Täter eine Kassierin der Spielhalle in der Gewerbestraße. Die maskierten Männer hielten Pistolen vor und raubten mehrere hundert Euro. Die Polizei bittet um Hinweise auf die Täter.

Aus dem Polizeibericht:

„Am 29.03.2011, gegen 23.30 Uhr beraten zwei dunkel gekleidete und maskierte Männer eine Spielhalle in der Gewerbestraße in Weinheim.

Beide Täter bedrohten die anwesende 42-jährige Kassiererin mit Pistolen wobei sich einer der Täter in den Kassenbereich begab und mehrere hundert Euro aus der Kasse entnahm.

Nach der Tat flüchteten beide Täter zu Fuß mit einem dritten Täter, der vor der Spielhalle gewartet hatte. Während der Flucht sprühte einer der beiden Täter noch in der Spielhalle einem anwesenden Zeugen Tränengas ins Gesicht.

Alle Täter werden wie folgt beschrieben: ca. 170 – 180 cm groß, ca. 20 – 25 Jahre alt und dunkel gekleidet.

Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen bislang negativ.“