Freitag, 13. Dezember 2019

Werner-Heisenberg-Gymnasium spielt Shakespeares "Viel Lärm um nichts"

Modern im Schein – zeitlos im Sein

Weinheim, 07. Juli 2014. (red/ms) Augenscheinlich hat es kaum noch etwas mit Shakespeares Jahrhunderte altem Klassiker zu tun, wenn plötzliche laute Rockmusik ertönt und 30 Schauspieler in Tenniskleidung nach und nach zusammenbrechen. Oder wenn wichtige Charaktere ein anderes Geschlecht als im Original haben. Oder einfach weggelassen werden. Doch im Wesentlichen ist die Aufführung eine mutige, innovative und liebevolle Hommage: Im Werner-Heisenberg-Gymnasium spielte die Theater AG „Viel Lärm um Nichts“ – Oder besser gesagt: Eine äußerst eigenwillige Interpretation davon, die gelungen den Charakter und die bedeutsamen Botschaften des Originals beibehält, und behutsam moderne Elemente einbindet.  [Weiterlesen…]