Donnerstag, 21. September 2017

Brand in Weiler-Nächstenbach, die Feuerwehr hat alles unter Kontrolle

Feuerwehr entnimmt Löschwasser aus Swimmingpool

Weinheim, 18. Oktober 2014. (red/pm) Aus bisher ungeklärter Ursache ist es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zu einem Brand in Weiler-Nächstenbach gekommen. Mitarbeiter der Firma Freudenberg hatten gegen 01:30 Uhr vom Werksgelände einen Feuerschein am Berg Richtung Nächstenbach wahrgenommen und die Werkfeuerwehr Freudenberg informiert. [Weiterlesen…]

Lydia Dartsch wollte schon immer mal Feuerwehrfrau sein - die Feuerwehr Weinheim hat ihr den Wunsch erfüllt

Respekt, was die leisten!

Weinheim, 24. März 2014. (red/ld) Wir Reporter kennen Feuerwehreinsätze. Tun wir das wirklich? Wir stehen manchmal dabei, beobachten die Rettungsarbeiten. Oder gehen auf Pressekonferenzen. Wie das aber wirklich ist, wenn die Wehr einen Einsatz hat, das wissen wir nicht. Lydia Dartsch war für uns als Teammitglied dabei – zwar nur auf einer Übung im 3-Glocken-Center, aber immerhin unter fast realistischen Bedingungen.
[Weiterlesen…]

Starke Rauchentwicklung

Brennender Brotbackautomat und Personenrettung

Foto: Ralf Mittelbach Feuerwehr Weinheim

Der Brotbackautomat hatte Feuer gefangen. Foto: Ralf Mittelbach, Feuerwehr Weinheim

 

Weinheim, 28. Juni 2013. (red/pm) Am Mittwochnachmittag gegen 16:00 Uhr wurde die Feuerwehr Abteilung Stadt zu einem Zimmerbrand in die Breslauer Straße gerufen. Ein Handwerker der zufällig auf dem Dach arbeitete, hatte die Rauchentwicklung und den Brandgeruch bemerkt. [Weiterlesen…]

Gefährlicher Dachstuhlbrand in Rittenweier

Blitz schlägt in Zweifamilienhaus ein

Gleich mehrere Notrufe alarmierten die Leitstelle Rhein-Neckar sowie die Odenwaldabteilungen, Rippenweier, Oberflockenbach, Ritschweier und die Abteilung Stadt. Quelle: Daniel Schneider / Feuerwehr Weinheim.

Weinheim, 13. September 2012. (red/pm) Die Feuerwehr Weinheim wurde am Dienstagnachmittag zu einem Brand nach Rittenweier gerufen. Nach dem ein Gewitter über Weinheim zog, schlug der Blitz in ein Zweifamilienhaus in der Gehlingstraße, Ecke Steingrundstraße ein. Der Blitz traf die außenliegende Fernsehantenne des Hauses, schmolz das Verbindungskabel und setzte das Dämmmaterial und die Dachisolierung in Brand.

Information der Feuerwehr Weinheim:

„Dies hatte eine sehr starke Rauchentwicklung zur Folge, worauf mehrere Notrufe bei der Leitstelle Rhein-Neckar eingingen. Diese alarmierte die Odenwaldabteilungen, Rippenweier, Oberflockenbach und Ritschweier sowie die Abteilung Stadt, die mit dem kompletten Löschzug und der Drehleiter ausrückte. Die Bewohner konnten das Haus unverletzt verlassen. Ein Trupp der Abteilung Rippenweier ging unter Atemschutz ins Dachgeschoss zur Brandbekämpfung vor.

Um einen weiteren Rauchschaden zu verhindern wurde ein mobiler Rauchverschluss eingesetzt. Mit einem Rohr hatten die eingesetzten Kräfte das Feuer schnell unter Kontrolle. Um den Brandrauch aus dem Dachstuhl zu bringen wurde ein Lüfter eingesetzt. Nach einer abschließenden Brandnachschau mit der Wärmebildkamera, bei der kleinere Glutnester entdeckt und abgelöscht wurden, konnte der Einsatz beendet werden.

Zum Eigenschutz der eingesetzten Kräfte, war der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und dem Notarzt vor Ort. Die Einsatzstelle wurde der Polizei Weinheim übergeben. Der Sachschaden wird auf circa 15000 Euro geschätzt.“

Glimpflich ausgegangen, aber am Ende ein hoher Sachschaden: Die Feuerwehr Weinheim konnte den durch einen Blitzeinschlag verursachten Brand in einem Zweifamilienhaus löschen. Quelle: Daniel Schneider / Feuerwehr Weinheim.