Sonntag, 27. Mai 2018

Einstimmiger Beschluss im Gemeinderat - 150.000 Euro Kosten

Landesturnfest 2018 findet in Weinheim statt

Weinheim, 16. Januar 2015. (red/ld/ek) Vom 30. Mai bis zum 03. Juni 2018 wird das Landesturnfest in Weinheim stattfinden. Das beschloss der Gemeinderat am Mittwoch einstimmig. Rund 12.000 Teilnehmer/innen werden zu der Veranstaltung erwartet. FĂŒr die dafĂŒr nötigen Infrastrukturmaßnahmen bewilligte der Gemeinderat 150.000 Euro. [Weiterlesen…]

Gemeinderat beschließt Steuerungsmöglichkeiten bei Windkraftanlagen

Viel Wind um laues LĂŒftchen?

Weinheim, 18. Oktober 2014. (red/ld) Das laue LĂŒftchen auf dem Goldkopf reiche nicht aus, um dort Windkraftanlagen wirtschaftlich zu betreiben, sind sich viele StadtrĂ€te sicher. Wozu also die Angst davor eine Konzentrationszone auszuweisen? Schließlich sichert sich der Gemeinderat dadurch seinen Einfluss. Also am Ende doch viel Wind um nichts? [Weiterlesen…]

OberbĂŒrgermeister soll Alternative fĂŒr Stadtmarketing prĂŒfen

Altstadtgalerie wird zum Politikum

Weinheim, 18. September 2014. (red/ld) Souvenirs statt handgearbeiteter Goldschmiedekunst? Das wollte sich der Ausschuss fĂŒr Technik und Umwelt (ATU) am Mittwoch nicht bieten lassen. Eigentlich sollte vorberaten werden, dass das Stadt- und Tourismusmarketing ihre kĂŒnftige Bleibe im Erdgeschoss am Marktplatz 1 um das Erdgeschoss am Marktplatz 3 erweitert. Gleichzeitig sollten 445.000 Euro Sanierungs- und Umbaukosten fĂŒr die RĂ€ume beschlossen werden – knapp das Doppelte der anfangs veranschlagten 245.000 Euro. [Weiterlesen…]

Stadtverwaltung will lieber SouvenirgeschÀft

Altstadtgalerie: Kunst oder weg?

Weinheim, 17. Juli 2014. (red/ld) Um ihre Nachfolge in der Altstadtgalerie hat sich GrĂŒnderin Helga Tritschler bereits gekĂŒmmert. Trotzdem steht sie jetzt vor dem Aus. Der Grund: Nach dem Beschluss des Gemeinderats, das Stadtmarketing in ihren LagerrĂ€umen unterzubringen, will ihr die Stadt nun den Mietvertrag fĂŒr ihren Laden nebenan nicht verlĂ€ngern. Dort soll ein SouvenirgeschĂ€ft eröffnen. Nun kĂ€mpfen Helga Tritschler und ihre Kunden um den Erhalt des Ladens und von vier ArbeitsplĂ€tzen. [Weiterlesen…]

CDU bleibt stÀrkste Kraft im Kreistag - FDP verliert weiter

Kreistagswahl: WĂ€hlervereinigungen und GrĂŒne gewinnen

Rhein-Neckar, 03. Juni 2014. (red/ld) Drei Kreistagssitze mehr fĂŒr die GrĂŒnen und die Freien WĂ€hler und einen fĂŒr die erstmals angetretene Weinheimer Liste sind das Ergebnis der Wahl 25. Mai. Zwar verliert die CDU zwei Sitze, bleibt aber mit 36 Sitzen stĂ€rkste Kraft vor SPD und den Freien WĂ€hlern. [Weiterlesen…]

Stadt revidiert KĂŒndigung des Saals im Rolf-Engelbrecht-Haus - wir legen die HintergrĂŒnde dar

Veranstaltung mit Dr. Bartsch (Die Linke) findet doch statt

Weinheim, 28. April 2014. (red) Die Stadt Weinheim vermietet Mitte MĂ€rz einen Raum an Die Linke fĂŒr eine politische Veranstaltung heute Abend. Vor fĂŒnf Tagen kĂŒndigt die Stadt mit der BegrĂŒndung, wegen der NeutralitĂ€tspflicht sei eine solche Veranstaltung vier Wochen vor der Wahl unzulĂ€ssig. Heute erklĂ€rt der Erste BĂŒrgermeister Dr. Torsten Fetzner, dass die Veranstaltung doch stattfinden kann. Was wie ein verspĂ€teter Aprilscherz daherkommt, kann einfach nur ein SchildbĂŒrgerstreich sein – peinlich ist der Vorgang allemal. FĂŒr die Stadtverwaltung. [Weiterlesen…]

Erster RĂŒcktritt nach zahlreichen Patzern - Biergarten-Video als Grund?

Dr. Thomas Ott ist kein CDU-Sprecher mehr

thomas ott cdu

Dr. Thomas Ott ist als Pressesprecher nach dem „Biergarten-Video“ zurĂŒckgetreten.

 

Weinheim, 17. April 2014. (red) Aktualisiert. Dr. Thomas Ott, langjĂ€hriger Pressesprecher des Stadtverbands der Weinheimer CDU, ist heute von seinem Amt zurĂŒckgetreten, wie er unserer Redaktion per email mitgeteilt hat. Eine BegrĂŒndung hat er nicht mitgeliefert. Doch dĂŒrfte das „Biergarten-Video“ den Ausschlag nach einer Reihe von Patzern gegeben haben. [Weiterlesen…]

Wann ist das Ende der Peinlichkeiten fĂŒr die CDU erreicht?

Biergarten-Video: Scheißdreck-Humor und HJ-Scheitel als Geschmacksach

cdu proehl

Gekicher, Blödeleien, Beleidigungen und Hitlerjugend-Seitenscheitel – der junge Union-Vorsitzende Sascha Pröhl kandidiert auf Listenplatz vier und hat ĂŒberall dort, wo es Probleme gibt, seine Finger im Spiel. Quelle: CDU Weinheim

 

Weinheim, 17. April 2014. (red) Ein durchgedrehtes Video des CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Roger SchĂ€fer unter Mitwirkung des CDU-Pressesprechers Dr. Thomas Ott und des CDU-Stadtrats Sascha Pröhl hat fĂŒr Aufregung gesorgt. Ohne Sinn und Verstand beschĂ€digen Teile der CDU im Kommunalwahlkampf die eigene Partei im Alleingang. Die Forderung nach RĂŒcktritten stellt noch keiner – warum eigentlich nicht? Aktualisierung: Dr. Thomas Ott ist, wie er uns per email mitteilt, „unabhĂ€ngig von unserem Bericht“, heute als Pressesprecher zurĂŒckgetreten. [Weiterlesen…]

Parteiausschluss, Niederlegung von Ämtern, Fraktionswechsel

Wie schmutzig wird es in der CDU?

Weinheim, 05. MĂ€rz 2014. (red) Innerhalb der CDU werden die harten Bandagen angelegt. Nach unseren Informationen prĂŒft die Partei, wie sie mit den „abtrĂŒnnigen“ StadtrĂ€tinnen Christina EitenmĂŒller und Dr. Elke König sowie weiteren Parteimitgliedern umgehen will. Dabei steckt die Partei in einem schmerzhaften Dilemma. [Weiterlesen…]

Schlammschlacht geht weiter

Junge Union nennt Weinheimer Liste „Vertuschungsaktion“

Weinheim, 05. MĂ€rz 2014. (red) Die Junge Union hat gestern eine Pressemitteilung verschickt, die die GrĂ€ben zwischen der CDU und der neuen Weinheimer Liste noch vertiefen wird. Wenn die konservative Partei nicht einlenkt, dĂŒrfte das viel UnterstĂŒtzung kosten. [Weiterlesen…]

Neues WahlbĂŒndnis hat gute Chancen auf vier bis sechs PlĂ€tze

Weinheimer Liste wÀhlt Kandidaten

Weinheim, 04. MĂ€rz 2014. (red) Wer hĂ€tte gedacht, dass der Wahlkampf zur Kommunalwahl richtig spannend wird, bevor er ĂŒberhaupt richtig angefangen hat? Am Montagabend hat sich die neue WĂ€hlervereinigung Weinheimer Liste gegrĂŒndet und ihre Kandidaten gewĂ€hlt. Die Liste fĂŒr die Kernstadt ist voll, außerdem tritt das BĂŒrgerbĂŒndnis in LĂŒtzelsachsen und Sulzbach an. FĂŒhrende Personen sind die von der CDU geschassten StadtrĂ€tinnen Christina EitenmĂŒller und Dr. Elke König sowie der Weinheim Plus-Stadtrat Dr. Michael Lehner. Die Weinheimer Liste hat gute Chancen auf mehrere Gemeinderatssitze – zu Lasten der CDU. [Weiterlesen…]